Zalando veröffentlicht Diversitäts- und Inklusionsbericht 2021: Frauenanteil auf oberster Führungsebene und in Technologie-Teams steigt

A group of diverse people sitting around a table discussing something on a laptop
  • Zalando erhöht Frauenanteil auf fünf1 obersten Führungsebenen auf 35,2 Prozent (30,4 Prozent im Jahr 2020; Ziel für 2023: 40-60 Prozent2)
  • Zalando erhöht Frauenanteil in Technologie-Teams auf 21,2 Prozent (16,7 Prozent im Jahr 2020; Ziel für 2023: 40-60 Prozent)
  • Zalando startet weitere Initiativen im Bereich Diversität und Inklusion (D&I) für die vier Kernzielgruppen: Mitarbeiter*innen, Führungskräfte, Kund*innen und Partner

 

BERLIN, 4. NOVEMBER 2021 // Zalando, Europas führende Online-Plattform für Mode und Lifestyle, veröffentlicht heute seinen zweiten jährlichen Diversitäts- und Inklusionsbericht „do.BETTER“. Der Report nimmt Bezug auf die im Mai 2021 publizierte D&I Strategie von Zalando, die zwölf Ziele umfasst. Mit den Zielen verknüpft Zalando konkrete Metriken und Richtwerte, anhand derer das Unternehmen seinen Fortschritt misst. Im vergangenen Jahr hat Zalando seinen Frauenanteil auf den fünf obersten Führungsebenen und in den Technologie-Teams erhöht; neue Weiterbildungsprogramme für Führungskräfte und Mitarbeiter*innen etabliert; die Diversität im Zalando Shop gesteigert, um die Vielfalt seiner Kund*innen widerzuspiegeln und sich weitere ambitionierte Ziele gesetzt, um die erste Anlaufstelle für Mode zu werden – und zwar für alle: Mitarbeiter*innen, Führungskräfte, Kund*innen und Partner.


„Wir wollen zuhören, dazulernen und die richtigen Maßnahmen ergreifen, um bei Zalando ein vielfältiges und inklusives Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich alle entfalten können“, sagt David Schneider, Co-CEO von Zalando. „Der diesjährige D&I Report zeigt unseren Fortschritt und bringt uns unserer Vision einen Schritt näher: Die erste Anlaufstelle für Mode für alle zu werden, inclusive by design zu sein und die Vielfalt aller unserer Mitarbeiter*innen, Führungskräfte, Kund*innen und Partner zu fördern und erlebbar zu machen.”

Zalando SE Management Board Member David Schneider 2019
David Schneider

Frauen in Führungspositionen

Zalandos Frauenanteil auf den fünf obersten Führungsebenen beläuft sich aktuell auf 35,2 Prozent, verglichen mit 30,4 Prozent im Vorjahr. Um die ungleiche Geschlechterverteilung in Führungspositionen zu beseitigen, entwickelt Zalando maßgeschneiderte Programme für Frauen. Darunter etwa das Mentoring-Programm „Career Circles“, das Frauen, die eine Führungsposition anstreben, auf ihrem Karriereweg unterstützt.

Frauen im Tech-Bereich

Der Anteil von Frauen in allen Tech-Berufen bei Zalando liegt aktuell bei 21,2 Prozent. Im Vorjahr lag dieser Wert bei 16,7 Prozent. Um mehr Frauen für Tech-Positionen zu gewinnen, sie bei ihrer Weiterentwicklung zu unterstützen, langfristig zu halten und den Frauenanteil im Tech-Bereich bis 2023 auf 40-60 Prozent anzuheben, initiiert Zalando mehrere Programme. Diese werden unter anderem aus einem gezielten Investment in Höhe von fünf Millionen Euro finanziert. Im Einzelnen geht es dabei um: Verdopplung der Junior-Positionen im Tech-Bereich, um Frauen früh zu gewinnen, intern zu fördern und so für künftige Senior-Posten vorzubereiten; Erhöhung des Frauenanteils im Kandidat*innen-Pool für Führungspositionen sowie die interne Förderung von Frauen in Tech-Berufen.

D&I-Partnerschaften

Zalando hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2025 ein zentraler Ort für die Zusammenarbeit von Marken, Händlern, NGOs, Wissenschaft und Meinungsführer*innen zu werden, um unterrepräsentierten Gruppen in der Mode mehr Unterstützung zuzusichern und Gehör zu verschaffen. Zalando unterstützt deshalb zum Beispiel Valuable 500, eine Organisation, die sich für die Integration von Menschen mit Behinderungen einsetzt. Zudem hat Zalando eine langfristige Partnerschaft mit dem Afro Deutschen Akademiker Netzwerk (ADAN e. V.) gestartet, um junge Menschen auf ihrem beruflichen Weg bei Zalando zu begleiten und zu fördern. Ferner ist Zalando eine Partnerschaft mit dem Bildungsanbieter JA Europe eingegangen, um jungen Europäer*innen positive Werte näherzubringen.

 

Den vollständigen do.BETTER-Report für das Jahr 2021 finden Sie hier.

1 Bei der externen Kommunikation dieses Ziels hat Zalando die Aufsichtsratsebene als einen Teil der sechs obersten Führungsebenen einbezogen. Zalando konzentriert sich nun auf die Führungsebenen innerhalb des Unternehmens, für die spezifische interne Fördermaßnahmen gelten.

2 Durch den Korridor für diese Zielvorgabe strebt Zalando eine ausgeglichene Verteilung von Frauen und Männern an, was einem Frauenanteil von 40-60 Prozent entspricht.

Zalando SE Boiler Plate DE

Über Zalando

Zalando ist Europas führende Online-Plattform für Mode und Lifestyle. Im Jahr 2008 in Berlin gegründet, bietet Zalando heute mehr als 46 Millionen aktiven Kund*innen in 23 Ländern Produkte aus den Bereichen Bekleidung, Schuhe, Accessoires und Kosmetik. Das Sortiment umfasst weltbekannte, internationale Marken ebenso wie lokale Labels. Unseren Kund*innen bietet die Zalando-Plattform eine Destination für Inspiration, Innovation und Interaktion. Als Europas modischstes Tech-Unternehmen suchen wir laufend nach neuen digitalen Lösungen für jeden Teil des Einkaufserlebnisses – für unsere Kund*innen, Partner und alle anderen Akteure, die Zalando mit uns gestalten wollen. Unsere Vision ist, der Starting Point for Fashion - die erste Anlaufstelle für Mode - und eine nachhaltige Plattform mit einer netto-positiven Auswirkung auf Mensch und Erde zu sein.

Corporate Communications
Alle Kontakte