Zalando’s Equity Story – Warum investieren?

Unsere Vision bei Zalando ist es, die erste Anlaufstelle für Mode zu werden, sie dient als Basis für die Fortsetzung unseres Wachstumskurses in den kommenden Jahren. Dieser ist gekennzeichnet durch ein zweistelliges Wachstum des Bruttowarenvolumens, welches im Jahr 2023/24 etwa 20 Mrd EUR betragen soll. Darüber hinaus ebnet unser Wachstumskurs in den Folgejahren den Weg zu einem attraktiven Finanzprofil, charakterisiert durch ein zweistelliges Margen-Profil sowie eine solide Cash-Generierung.

Unsere Vision

Unser Ziel ist es, erste Anlaufstelle für Mode zu werden -  der Ort, den Kunden für all ihre Mode-Bedürfnisse aufsuchen. Zalando konnte in den Jahren seit der Gründung ein enormes Wachstum verzeichnen und wird heute als DIE Erfolgsgeschichte im europäischen E-Commerce-Markt betrachtet. Aber wir machen hier nicht Halt: Unser Ziel ist es zur ersten Anlaufstelle für Mode in Europa zu werden. So wie Netflix oder Spotify als Plattform den Startpunkt für Filme oder Musik darstellen, wird Zalando sich weiter zu einem Ort entwickeln, der Kunden selbstverständlich anzieht, sobald sie an Mode denken - und wir sind auf einem guten Weg: Zalando hat eine sehr starke Reichweite und eine attraktive Kundenbasis mit mehr als 35 Mio aktiven Kunden sowie mehr als 1 Mrd Seitenaufrufen pro Quartal, von denen 90 % auf direkten Traffic zurückgehen. Zudem ist Zalandos Markenbekanntheit in den meisten Märkten, in denen Zalando aktiv ist, doppelt so hoch wie die des nächstbesten Wettbewerbers.

 

Zalando SE Plattformstrategie

Wir setzen den Fokus auf Wachstum

Unser Hauptfokus liegt auf Wachstum, da wir bestrebt sind bis zum Jahr 2023/24 ein Bruttowarenvolumen von  20 Mrd EUR zu erreichen. Wir sind Europas führende Online-Plattform/Destination für Mode und Lifestyle in einem Markt, mit einer erwarteten Marktgröße von 450 Mrd EUR in den kommenden Jahren. Dabei hat die Online-Penetration noch großes Wachstumspotenzial: nur 15 % des gesamten Marktes werden derzeit durch den Onlinehandel generiert, ein geringer Anteil im Vergleich zu anderen Konsumgüter-Segmenten. So nimmt beispielsweise der Onlinehandel im Bereich “Consumer Electronics” in den USA derzeit 35 % des Gesamtmarktes ein und es wird erwartet, dass dieser Anteil in den nächsten 5 - 10 Jahren auf 45 % wachsen wird. Das sind klare Indizien dafür, dass sich die Online-Penetration im europäischen Modemarkt weiter ausbauen wird. Wir stehen einzigartigen Chancen gegenüber: neben dem fortlaufenden Strukturwandel zum Online-Shopping sehen wir auch die Expansion in weitere Kategorien als Möglichkeit,  unseren Marktanteil weiter auszubauen (z.B. “Premium”, “Pre-Owned” und “Beauty”). Vor dem Hintergrund dieser enormen Markt- und Wachstumschance, hat es bei uns oberste Priorität, unseren Marktanteil weiter auszubauen und in den nächsten Jahren ein starkes Wachstum von 20 % - 25 % zu erzielen, um bis 2023/24 ein Geschäftsvolumen von 20 Mrd EUR zu erreichen. Dies entspräche einem Marktanteil von 5 % des gesamten europäischen Modemarkts.

 

Transformation zum Plattformgeschäftsmodell

Der wichtigste Meilenstein auf dieser Reise ist die Transformation hin zu einem Plattform-Geschäftsmodell. Die Kernelemente unserer Plattform sind unser Partner Program sowie unsere Zalando Fulfillment Services (ZFS) und Zalando Marketing Services (ZMS). Mit unserer Plattform wollen wir den Warenbestand unserer Markenpartner direkt mit dem digitalen Konsumenten in Europa verbinden, um diesen eine unendliche Auswahl an Mode- und Lifestyleprodukten anbieten zu können. Währenddessen können sich die Markenpartner auf ihre Kernkompetenzen fokussieren (Kundenverständnis und Stärkung der Marke) und zudem auf Zalandos Expertise in den Bereichen Technologie (Partner Program, ZMS) und Logistik (ZFS) aufbauen.

Re-Investion der Gewinne in die Plattform

Um zur ersten Anlaufstelle für Mode zu werden, wollen wir unseren ökonomischen Gewinn in das sortiment-übergreifende Kundenerlebnis, das digitale Erlebnis und in Convenience investieren, um die Kundenzufriedenheit und Kundenbindung weiter auszubauen und zu vertiefen. Das Rückgrat unserer täglichen Arbeit  basiert auf unserer “Best-in-Class” E-Commerce-Infrastruktur und unseren “Technologie”-Talenten. Mit unseren 12 Logistikzentren in Europa kann Zalando ein Bruttowarenvolumen von 14 Mrd EUR im Jahr 2022 generieren. In den nächsten Jahren wollen wir entsprechend weiter in unser Logistik-Netzwerk investieren, da dieses es uns ermöglicht, unser starkes Wachstum aufrechtzuerhalten sowie den Kunden schneller und verlässlicher zu erreichen. Darüber hinaus stärkt dieses auch das Partnergeschäft durch Zalando Fulfillment Solutions. Unsere technischen Fähigkeiten schaffen, eine hoch skalierbare und reaktive Plattform aufzubauen, welche die Online-Modebranche vorantreibt und zu dem Ort macht, an dem Kunden sich so gut verstanden fühlen wie nirgendwo anders. 

 

Zalando SE Logistiknetzwerk

In den nächsten Jahren wollen wir entsprechend weiter in unserer Logistik-Netzwerk investieren, da es uns ermöglicht  unserer starkes Wachstum aufrechtzuerhalten, sowie schneller und verlässlicher den Kunden zu erreichen. Zudem ermöglicht unser Fulfillment-Netzwerk uns nicht nur ein erstklassiges  Kundenerlebnis , sondern es stärkt auch das Partnergeschäft durch Zalando Fulfillment Solutions.

Unsere technischen Fähigkeiten werden es uns ermöglichen, eine hoch skalierbare und reaktive Plattform aufzubauen, welche die Online-Modebranche vorantreibt und zu dem Ort wird, an dem Kunden sich so gut verstanden fühlen wie nirgendwo anders.

Höchst attraktives Finanzprofil

Unsere Strategie wird in einem attraktiven Finanzprofil münden, was sich durch ein zweistelliges Margenprofil und einer starken Cash-Generierung auszeichnet. Wir erwarten, dass unsere Strategie zu weiteren Markanteilsgewinnen, Skalenvorteilen und nach einer Transformationszeit zu einem attraktiven Finanzprofil führen wird. Auf Gruppenebene streben wir langfristig eine Marge von 10 % bis 13 % an. Mit unserem Partner Program, den damit assoziierten Services Zalando Fulfillment Solutions und Zalando Marketing Services steuern wir auf eine operative Marge von 20 % bis 25 % zu.

Weiterführende Inhalte