Zalando startet Piloten zur Kreislaufwirtschaft

Zusammenarbeit mit Fashion for Good und circular.fashion ermöglicht es Zalando Kunden, mehr über ihre Produkte zu erfahren und deren Lebensdauer zu verlängern

Kunden möchten zunehmend mehr über die Produkte wissen, die sie kaufen. Sie fordern Transparenz und Empfehlungen, wie sie das Leben ihrer Kleidungsstücke verlängern können. Aktuell wird weniger als 1% der Mode recycelt, um neue Produkte herzustellen; Kleidung von heute wird zum Abfall von morgen.


Zalando möchte dieses Problem in großem Maßstab angehen und Kunden mithilfe von Technologie ermöglichen, den Kreislauf zu schließen. Gemeinsam mit der Innovationsplattform für nachhaltige Mode, Fashion for Good, und dem Berliner Startup circular.fashion hat Zalando daher “redeZIGN for Circularity” entwickelt. Die Kapselkollektion der auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Eigenmarke ZIGN ist seit heute für Kunden in allen 17 Zalando Märkten verfügbar. Die fünfteilige Kollektion gibt Kunden die Möglichkeit, mehr über die Herkunft des Produkts- und dessen Lebensverlängerung zu erfahren. Dieses Projekt bringt Zalando seinem Nachhaltigkeitsziel aus der do.MORE Strategie näher, die Grundsätze der Kreislaufwirtschaft anzuwenden und bis 2023 die Lebensdauer von mindestens 50 Millionen Modeprodukten zu verlängern.

Jedes Kollektionsteil wurde mit Unterstützung des Berliner Start-Ups so entworfen, dass es die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft und die Recyclingkriterien im Partnernetzwerk von circular.fashion erfüllt. Im Produktettikett finden Kunden eine “circularity.ID®️”. Das ist ein QR-Code, der sie auf die Produktseite bringt. Dort erfahren sie mehr über die Fabrik, in der das Kleidungsstück produziert wurde, die Materialien, aus welchen es besteht sowie erweiterte Pflegehinweise und Informationen, wie sie das Produkt entweder recyclen oder über die neue Zalando Pre-owned Kategorie eintauschen können.

Zalando SE Sustainability do.MORE

„Wir freuen uns, unseren Kunden eine Kollektion anbieten zu können, die nach den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft entworfen wurde und eine End-to-End-Lösung testet, die über zirkuläres Design hinausgeht. Mit diesem Piloten wollen wir herausfinden, wie Kunden auf die zusätzlichen  Produktinformationen reagieren und wie diese ihnen helfen kann, die Lebensdauer ihrer Kleidung zu verlängern”, so Kate Heiny, Director Sustainability bei Zalando.

Video: Das “redeZIGN for Circularity” Pilotprojekt

Die Zalando Plattform, die Eigenmarke ZIGN und das kürzlich eingeführte Pre-owned Angebot bieten eine erstklassige Möglichkeit, die Technologie von circular.fashion in größerem Rahmen zu testen. Ziel ist, die Erkenntnisse dieses Pilotprojekts auf das gesamte Zalando Eigenmarkengeschäft anzuwenden und mit Markenpartnern zu teilen, um es Kunden noch einfacher zu machen, die Lebensdauer ihrer Kleidungsstücke zu verlängern. Damit geht Zalando einen weiteren Schritt auf dem Weg, eine nachhaltige Modeplattform mit einer netto-positiven Auswirkung auf Mensch und Erde zu werden. 

Um mehr über die Fortschritte von Zalando in Sachen Nachhaltigkeit zu erfahren, klicken Sie hier.