Mother Of Pearl, Teatum Jones und Nikolaj Storm Copenhagen auf der Shortlist für den Sustainability Award zur Copenhagen Fashion Week

  • Zalando gibt Mother of Pearl, Teatum Jones und Nikolaj Storm Copenhagen als Finalist*innen des Zalando Sustainability Award bekannt – dieser wird im Rahmen der Copenhagen Fashion Week verliehen, die vom 10. bis 13. August 2021 stattfindet
  • Die Auszeichnung soll Modelabels dazu ermutigen, nachhaltige Initiativen auszutesten, und würdigt Strategien, die zu mehr Nachhaltigkeit in der Modeindustrie beitragen
  • Die Finalist*innen werden Teil der Show sein und ihre Kollektionen auf der Copenhagen Fashion Week vorstellen

 

BERLIN, 1 JUNI 2021 // Zalando, Europas führende Online-Plattform für Mode und Lifestyle, präsentiert, Mother of Pearl, Teatum Jones und Nikolaj Storm Copenhagen als Finalist*innen des Zalando Sustainability Award, der zum Start der  Copenhagen Fashion Week Frühjahr/Sommer 2022 verliehen wird, die vom 10. bis 13. August 2021 stattfindet. Der international ausgeschriebene Award wird zum zweiten Mal im Rahmen der strategischen Partnerschaft ausgelobt. Ziel der Auszeichnung ist es, Modelabels dazu zu ermutigen, nachhaltige Alternativen im Design und in der Herstellung zu testen und dies – mit ambitionierten Nachhaltigkeitsstrategien und innovativen Lösungen. Die drei Finalist*innen, Mother of Pearl, Teatum Jones und Nikolaj Storm Copenhagen, wurden von einer internationalen Jury ausgewählt, die sich aus Vorreitern der Branche, Vertretern des Managements von Zalando und dem Show-Komitee der Copenhagen Fashion Week zusammensetzt. Die Finalist*innen werden Teil der Show sein und ihre Kollektionen auf der Copenhagen Fashion Week vorstellen.

Der Zalando Sustainability Award ist Bestandteil von Zalandos Nachhaltigkeitsstrategie do.MORE. Zalando ist sich seiner Rolle in Bezug auf die Auswirkungen der Modeindustrie auf Mensch und Erde bewusst und setzt sich nun zum Ziel, Teil der Lösung zu sein. Als Starting Point for Fashion, der ersten Anlaufstelle für Mode in Europa, geht von Zalando eine starke Signalwirkung aus. Mit seiner Größe und Technologie kann das Unternehmen die nötigen Verbindungen knüpfen, um die Branche positiv zu verändern. Der Sustainability Award und die Partnerschaft zwischen Zalando und der Copenhagen Fashion Week sind daher für die Finalist*innen eine wertvolle Gelegenheit, die Plattform gemeinsam zu nutzen und positive Veränderungen voranzutreiben.

Kate Heiny, Director of Sustainability bei Zalando, sagt: „Wir freuen uns, dass wir so viele Bewerbungen für den diesjährigen Sustainability Award erhalten haben und unsere strategische Partnerschaft mit der Copenhagen Fashion Week fortsetzen. Mit der wachsenden Popularität des Awards entstehen Möglichkeiten für weitere Kooperationen mit Labels, um Kund*innen eine größere Auswahl an nachhaltigeren Produkten zu bieten und diese europaweit bekannt zu machen. Wir möchten unseren Einfluss als Plattform nutzen, um das Angebot nachhaltiger Mode weiter auszubauen. Es freut uns, dass viele Labels diesen Weg mit uns gemeinsam gehen wollen.

Alle an der Copenhagen Fashion Week teilnehmenden Modemarken wurden im Vorfeld eingeladen, sich um den Zalando Sustainability Award zu bewerben. Eine erfahrene und internationale Jury wählte die Finalist*innen für den zweiten Award aus. In der Jury vertreten sind die Chefredakteurin der Vogue Scandinavia, Martina Bonnier; Model, Umweltaktivistin und Sustainability-Beraterin Arizona Muse; Cecilie Thorsmark, CEO der Copenhagen Fashion Week; Carla Buzasi, President und CEO von WGSN sowie Sustainability und Brand Advisor Dio Kurazawa. Zalando wird vertreten durch Kate Heiny, Director of Sustainability und Anaheta Berenberg, Buying Director Designer bei Zalando. Die Jurymitglieder haben die Nachhaltigkeitsstrategien der Marken sowie ihr Engagement für nachhaltige Lösungen und Innovationen beurteilt.

Die Finalist*innen erhalten einen Zuschuss für ihre Produktionskosten und werden ihre Kollektionen im Zalando Greenhouse ausstellen. Das Greenhouse ist die zentrale Bühne der Copenhagen Fashion Week, auf der die neuesten Trends in nachhaltiger Mode sowohl vor Ort als auch online gezeigt werden. Der/die Gewinner*in des Zalando Sustainability Award erhält ein Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro und wird in Zusammenarbeit mit Zalando eine exklusive Kapselkollektion entwickeln. Die Kollektion steht für Fortschritte in Sachen Nachhaltigkeit und für innovative Lösungen. 

Im August 2021 können Fashion-Begeisterte aus der ganzen Welt neueste Trends in nachhaltiger Mode erleben, wenn die Finalist*innen im Zalando Greenhouse antreten, um den Sustainability Award zu gewinnen. Das Zalando Greenhouse wird in seiner dritten Auflage auf der Fashion Week physische und digitale, sogenannte „phygitale“, Erlebnisse bieten und somit zum Schauplatz nachhaltiger Initiativen von Designer*innen, Labels und Vordenker*innen aus der gesamten Modebranche.

Jurymitglied Cecilie Thorsmark, CEO der Copenhagen Fashion Week, sagte nach der Bekanntgabe der Shortlist: „Ich freue mich, ein weiteres Jahr mit Zalando bei der Copenhagen Fashion Week als Jurymitglied für den diesjährigen Zalando Sustainability Award zusammenzuarbeiten. Unsere Partnerschaft mit Zalando und der Sustainability Award sind das beste Beispiel dafür, wie die Copenhagen Fashion Week Innovationen in der Modebranche mit Stolz präsentiert und honoriert. Es ist spannend zu sehen, mit welchen frischen Ideen die Labels eine nachhaltigere Zukunft in Angriff nehmen. Die Jury hat diese talentierten Designer*innen als Finalist*innen ausgewählt, weil wir glauben, dass sie die nötigen Voraussetzungen mitbringen, um Konsument*innen und der Branche nachhaltige Mode  innovativ, vielfältig und auf eine neue Art und Weise nahezubringen.“

Der Sustainability Award ist für Zalando eine Gelegenheit, seine Plattform für die Zusammenarbeit in der Modeindustrie zu nutzen und Labels in Szene zu setzen, die seine Vision teilen, einen positiven Beitrag für Mensch und Erde zu leisten. Weitere Informationen über den Award gibt es hier.


Weitere Informationen über Mother of Pearl sind hier nachzulesen.

Weitere Informationen über Teatum Jones gibt es hier.

Weitere Informationen über Nikolaj Storm Copenhagen gibt es hier.


Zalando SE Boiler Plate DE

Über Zalando

Zalando ist Europas führende Online-Plattform für Mode und Lifestyle. Im Jahr 2008 in Berlin gegründet, bietet Zalando heute rund 45 Millionen aktiven Kund*innen in 23 Ländern Produkte aus den Bereichen Bekleidung, Schuhe, Accessoires und Kosmetik. Das Sortiment umfasst weltbekannte, internationale Marken ebenso wie lokale Labels. Unseren Kund*innen bietet die Zalando-Plattform eine Destination für Inspiration, Innovation und Interaktion. Als Europas modischstes Tech-Unternehmen suchen wir laufend nach neuen digitalen Lösungen für jeden Teil des Einkaufserlebnisses – für unsere Kund*innen, Partner und alle anderen Akteure, die Zalando mit uns gestalten wollen. Unsere Vision ist, der Starting Point for Fashion - die erste Anlaufstelle für Mode - und eine nachhaltige Plattform mit einer netto-positiven Auswirkung auf Mensch und Erde zu sein.

Copenhagen Fashion Week DE

Über die Copenhagen Fashion Week:

Die Copenhagen Fashion Week ist die größte Modemesse im skandinavischen Raum und findet halbjährlich im Januar/Februar und August statt. Führende internationale Pressevertreter*innen, Käufer*innen und wichtige Branchenpersönlichkeiten aus dem gesamten globalen Netzwerk treffen sich regelmäßig auf den Shows, Präsentationen und Events der dreitägigen Copenhagen Fashion Week, die zeitgleich mit den Messen CIFF und Revolver stattfindet. Nachhaltigkeit steht im Mittelpunkt der Copenhagen Fashion Week, die zu wesentlichen Veränderungen anregen und die Branche inspirieren und ermutigen möchte, positive und verantwortungsvolle Schritte in diese Richtung zu gehen. Im Januar 2020 wurde anlässlich der Copenhagen Fashion Week der ambitionierte Nachhaltigkeitsaktionsplan "Reinventing Copenhagen Fashion Week" vorgestellt, der auf drei Jahre ausgelegt ist und ein innovatives System von Mindestanforderungen an die Nachhaltigkeit präsentiert, die ab 2023 umgesetzt werden sollen.

Corporate Communications
Alle Kontakte