Zalando mit starkem Kundenzuwachs im zweiten Quartal 2019

 

  • Zahl aktiver Kunden mit stärkstem Zuwachs in einem zweiten Quartal, schnellster Zuwachs an Seitenaufrufen seit 2013

  • Zalando wächst weiter profitabel: GMV steigt um 23,7% auf 2,0 Mrd. Euro, bereinigtes EBIT bei 102 Mio. Euro

  • Zalando hebt Gewinnerwartung für Gesamtjahr an und erwartet bereinigtes EBIT in der oberen Hälfte der 175-225 Mio. Euro Spanne

  • GMV-Wachstum im Gesamtjahr weiterhin zwischen 20-25%, Umsatzwachstum rund um das untere Ende der Spanne

 

BERLIN, 1. AUGUST 2019 // Zalando ist im zweiten Quartal 2019 weiter erfolgreich gewachsen und hat die Zahl aktiver Kunden im Jahresvergleich signifikant um 3,7 Mio. (15,2%) auf 28,3 Mio. Kunden in 17 europäischen Märkten ausgebaut. Die Zahl der Seitenaufrufe stieg im gleichen Zeitraum um 34,3% auf 986,4 Mio., 84% davon kamen über mobile Endgeräte. Die Zahl der Bestellungen im Quartal stieg auf einen neuen Rekordwert von 36,1 Mio.

 

Chief Financial Officer David Schröder sagt: „Mehr Kunden als je zuvor haben Zalando als ihren Starting Point for Fashion, ihre erste Anlaufstelle für Mode, gewählt. Das zeigt: Unser Fokus darauf, Kunden ein optimales Einkaufserlebnis zu bieten, zahlt sich aus.”

 

Zalando arbeitet an mehreren Initiativen, um Kunden einen noch unkomplizierteren Zugang zu Europas größtem Kleiderschrank zu bieten: In diesem Sommer beginnt der Bau eines neuen Logistikzentrums in den Niederlanden, um Kunden in Westeuropa zukünftig schneller zu beliefern und die Logistikkapazitäten für weiteres Wachstum zu schaffen. In Deutschland hat Zalando die Zahl der Pakete, die am gleichen oder nächsten Tag geliefert werden, im Vergleich zum ersten Quartal verdoppelt. In der Schweiz ist zudem ein erster Test angelaufen, Bestellungen in der Region Zürich am selben Abend zuzustellen.

 

Darüber hinaus baut Zalando sein Sortiment weiter aus. Im Fokus steht die Ausweitung des Premiumsegments, des Angebots an nachhaltiger Mode sowie der Ausbau des Partnerprogramms und der Kooperationen mit Offline-Händlern. Bereits heute sind mehr als 1.300 stationäre Geschäfte an die Zalando Plattform angebunden.

 

Im zweiten Quartal 2019 hat Zalando weitere Marktanteile gewonnen. Das Unternehmen steigerte sein Bruttowarenvolumen (Gross Merchandise Volume, GMV) um 23,7% auf 2,0 Mrd. Euro. Der Umsatz stieg um 20,1% auf 1,6 Mrd. Euro. Zalando erzielte im gleichen Zeitraum ein bereinigtes EBIT in Höhe von 101,7 Mio. Euro, was einer Marge von 6,4% entspricht.

 

„Unsere Transformation zur Plattform nimmt weiter Fahrt auf. Das Wachstum unseres Partnerprogramms macht unser Sortiment für Kunden noch attraktiver und diverser. Dies führt gleichzeitig dazu, dass unser GMV deutlich schneller wächst als der Umsatz – im Einklang mit unserer langfristigen Strategie”, sagt David Schröder.

 

Nach einem starken ersten Halbjahr 2019 hebt Zalando die Gewinnerwartung für das Gesamtjahr an und erwartet ein bereinigtes EBIT in der oberen Hälfte der Spanne von 175-225 Millionen Euro (zuvor: zwischen 175-225 Millionen Euro). Das Unternehmen erwartet weiterhin ein GMV-Wachstum von 20-25% und nun ein Umsatzwachstum rund um das untere Ende (zuvor: am unteren Ende) dieser Spanne. Zalando plant weiterhin mit Investitionen in Höhe von rund 300 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2019.

 

Die Präsentation für Analysten und Investoren ist auf der Zalando Investor Relations Website verfügbar. Zalando wird die Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2019 am 31. Oktober 2019 vorlegen.

 

Zalando Konzern – Wesentliche Finanzkennzahlen (in Millionen Euro)

 

Q2 2019

Q2 2018

Umsatz Konzern

1,597.3

1,330.0

% Wachstum

20.1%

20.9%

Fashion Store

1,478.1

1,233.4

    Davon DACH

732.0

625.8

    Davon Übriges Europa

746.1

607.6

Offprice

155.7 

114.6

Sonstige

45.2

100.8

Überleitung

-81.7

-118.7

Bereinigtes EBIT Konzern

101.7

94.0

Bereinigte EBIT-Marge Konzern

6.4%

7.1%

Fashion Store

103.6

92.2

    Davon DACH

67.5

60.0

    Davon Übriges Europa

36.1

32.2

Offprice

6.9

7.5

Sonstige

-8.9

-7.5

Überleitung

0.1

1.7

Nettoumlaufvermögen

-78.6

16.1

Investitionsaufwand

-55.1

-67.0

Nettogewinn

45.5

51.8


 


Zalando Konzern – Wichtige Leistungsindikatoren

 

 

Q2 2019

Q2 2018

Veränderung

Site-Visits (in Mio.)

986.4

734.3

34.3%

Mobile Site-Visits (% von Site-Visits)

83.5

78.4

5.2pp

Aktive Kunden (in Mio.)

28.3

24.6

15.2%

Anzahl Bestellungen (in Mio.)

36.1

29.0

24.7%

Durchschn. Anzahl Bestellungen / aktivem Kunden

4.6

4.2

9.2%

Durchschn. Warenkorbgröße (LTM, Euro)

56.9

58.4

-2.6%

Durchschn. Warenkorbgröße (Quartal, Euro)

56.4

56.8

-0.8%

GMV Konzern (Mrd. EUR)

2.0

1.6

23.7%

 

Definitionen finden sich im Halbjahresbericht und im Geschäftsbericht.  

Boiler Plate - Q2 2019 - DE

Über Zalando

Zalando ist Europas führende Online-Plattform für Mode und Lifestyle. Im Jahr 2008 in Berlin gegründet, bietet Zalando heute mehr als 28 Millionen aktiven Kunden Produkte aus den Bereichen Bekleidung, Schuhe, Accessoires und Kosmetik. Das Sortiment umfasst weltbekannte, internationale Marken ebenso wie lokale Labels. Unseren Kunden bietet die Zalando-Plattform eine Destination für Inspiration, Innovation und Interaktion. Als Europas modischstes Tech-Unternehmen suchen wir laufend nach neuen digitalen Lösungen für jeden Teil des Einkaufserlebnisses – für unsere Kunden, Partner und allen anderen Akteuren, die Zalando mit uns gestalten wollen. Unser Ziel ist zur ersten Anlaufstelle für Mode zu werden.

Pressekontakt


Linda Hübner
Corporate Communications
Linda.Huebner@zalando.de
+49 (0)152 21817372

Kontakt für Investoren/Analysten


Patrick Kofler
Investor Relations
Patrick.Kofler@zalando.de
+49 (0)30 20968 1584