Der Modestil der Schweiz im Fokus

Was sind die modischen Vorlieben der Schweizer?

BERLIN, 30. APRIL 2019 // Zalon ist der persönliche Styling-Service von Zalando. Bei der Kundenberatung ist es wichtig, die Stilpräferenzen und Bedürfnisse der Kunden zu verstehen. Vor dem Hintergrund der kulturellen Unterschiede hat Zalon deren Einfluss auf das Konsumverhalten von Männern und Frauen in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz untersucht.

Zalon_Infografik_Schweiz_Kleines Land grosse Modevielfalt

1. Mode ist mein zweiter Name

Betrachtet man das Interesse der Schweizer an Mode, so finden sich regionale Unterschiede. In der Romandie ist das Interesse größer (30%) als in der Deutschweiz (14%). Kunden aus der französischen Schweiz weisen ein höheres Interesse (52%) für Mode-Shopping auf als deutsche Schweizer (39%).

2. Alles eine Frage des Stils

Die Stil-Präferenzen aller Altersgruppen überschneiden sich größtenteils, regional finden sich jedoch Unterschiede. Frauen aus dem deutschsprachigen Teil mögen es beispielsweise sportlich-elegant, Frauen aus dem französischen Teil hingegen bevorzugen den urbanen Stil.

Bei den Männern unterscheiden sich die Vorlieben je nach Altersgruppe. Der Deutschweizer ab 30 bevorzugt zum Beispiel den sportlich-eleganten Look, während sich Männer im Alter von 20 bis 30 Jahren am liebsten leger kleiden. In der Romandie interessieren sich die 20- bis 30-Jährige vor allem für den urbanen Stil. Männer ab 30 Jahren tendieren zu einem natürlichen und sportlich-eleganten Look.

 

3. Mein Lieblingsfarben sind…

Neutrale und minimalistische Farben zählen bei Schweizern allen Alters und Geschlechts zu den Favoriten. Frauen ziehen Grau, Schwarz und Hellblau vor, während Männer zu Schwarz, Grau und Dunkelblau greifen. Grelle Farben werden hingegen seltener ausgewählt. Zu den weniger beliebten Farben gehören Orange, Rot und Gold. Klassische Farben sind einfacher zu kombinieren und werden daher meist bevorzugt.

4. Von der Premium- zur Sportmarke

Die Vorlieben in Bezug auf Marken sind bei Frauen aus beiden Teilen der Schweiz ähnlich. Die Kundin über 30 trägt bevorzugt Esprit, Only, COMMA und Levi’s. Jüngere Frauen im Alter von 20 bis 30 jahren bevorzugen sportliche Marken wie Nike sportswear, adidas Originals, ONLY oder Levi’s.

Bei den Männern gibt es Unterschiede bei Alter und Region. Deutschschweizer greifen zu Boss, Tommy Hilfiger, Jack & Jones oder Nike sportswear. Männer aus der Romandie tendieren zu Boss, adidas Originals, Nike sportswear oder Jack & Jones.

5. “Alle für einen, einer für alle”

Die Schweiz vereint eine Vielfalt an Kulturen. In einem so multikulturellen Umfeld ist es spannend, sowohl Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten unter die Lupe zu nehmen, um die Einzigartigkeit des Landes und der Wünsche unserer Kunden besser zu verstehen. Zalon by Zalando geht auf die Bedürfnisse der Kunden ein, um ihnen das bestmögliche personalisierte Erlebnis bieten zu können.