Besucherrekord bei der Bread&&Butter by Zalando

Zalando Vorstandsmitglied David Schneider, Influencerin "Uglyworldwide" und Zalando VP Creative Lab, Carsten Hendrich.
  • 35.000 Besucher beim “Pop-Up of Style and Culture”
  • B&&B geht online weiter: exklusive Produkte im neuen B&&B Hub auf Zalando
     

Berlin, 3. September 2018 // Mit einem “Pop-Up of Style and Culture” hat die Bread&&Butter by Zalando (B&&B) vom 31. August bis zum 2. September 2018 ihre dritte Ausgabe gefeiert und verzeichnete einen Besucherrekord. Die 35.000 Besucher erlebten an drei ausverkauften Tagen 43 Markenaussteller, darunter adidas originals, Mac Cosmetics, Nike und Vans und mehr als 100 exklusive und limitierte Produkte. Sechs Mode-Performances, neun Paneldiskussionen, Streetfood und Musik-Highlights wie Ms. Lauryn Hill and Jaden Smith ergänzten das Programm.

"Die diesjährige Bread&&Butter bot eine einzigartige, spannende Mischung aus Stil und Kultur mit einer großen Vielfalt an Modemarken, Talks und Musik. Das Event war an allen drei Tagen ausverkauft und wir haben noch mehr Andrang als in den vergangenen Jahren erlebt, mit einem Besucherrekord am Samstag", sagt Carsten Hendrich, VP Creative Lab bei Zalando. “Wir sehen darin ein deutliches Zeichen, dass wir den richtigen Weg für die Bread&&Butter eingeschlagen haben und den Nerv der Zielgruppe treffen. Passend zum Vibe Berlins kreieren wir mit der B&&B eine lebendige, inspirierende Atmosphäre, geben Raum mit Trends zu experimentieren und das Neuste aus Mode, Musik und Kultur auszutauschen.”

Personalisierte Erlebnisse im Trend

Was sich im letzten Jahr schon angedeutet hat, war bei der diesjährigen B&&B überall erkennbar: Personalisierung ist eines der wichtigsten Themen in der Kundenansprache. Marken boten den Kunden individuelle Erlebnisse und auf sie zugeschnittene Angebote, von personalisierten Sneakers und Shirts über limitierte Kollektionen bis hin zu Maniküre und Piercing. Das Ergebnis: Besucher verbrachten im Schnitt mehr Zeit auf der Bread&&Butter als in den Vorjahren.

"Personalisierung und damit eng verbunden limitierte Produkte gehören zu den derzeit größten Trends. Ganz gleich ob online oder offline, authentisches Storytelling rund um ein Produkt ist für Marken heute wichtiger denn je, um zu zeigen, was sie ausmacht. Das gilt ganz besonders für die Ansprache der ‘Generation Next’, trend- und mobilaffinen Kunden zwischen 20 und 30 Jahren. Es ist sehr spannend wie die verschiedenen Marken diesen Trend während der gesamten Veranstaltung interpretiert haben und wie gut das bei den Besuchern angekommen ist”, sagt Hendrich.

Online und Offline stärker vernetzen: Neuer Bread&&Butter Hub auf Zalando

Das diesjährige Event gab einen Vorgeschmack darauf, wie das Einkaufen in der Zukunft aussehen könnte: indem digitale und analoge Erlebnisse stärker miteinander verbunden werden. Seit der Übernahme durch Zalando hat sich die Bread&&Butter von einer Fachmesse für die Modebranche zu einem Publikumsevent gewandelt. In diesem Jahr stand das Event zum ersten Mal unter dem Motto ‘See Now, Buy Now’, das Online und Offline noch stärker vernetzt. Mehr als 100 exklusive Produkte, darunter der Nike Air Force 1 Jester oder der Converse Triple White One Star, waren vor Ort direkt verfügbar - und konnten am DHL Service Point nach Hause geschickt werden. Die Artikel können zusätzlich auch online im neuen Bread&&Butter Hub auf Zalando bestellt werden. So zum Beispiel der adidas Falcon W, der auf der B&&B vorgestellt wurde und im Zuge einer adidas Kampagne auf der Zalando Homepage ab dem 6. September auch im Onlineshop gelauncht wird.

"Die Grenzen zwischen Online und Offline verschwimmen weiter. Wir sehen das auch anhand der Reichweite, die die Bread&&Butter in die sozialen Medien, insbesondere durch nutzergenerierte Inhalte, erreicht", sagt Carsten Hendrich. "Eine detaillierte Auswertung werden wir in den nächsten Wochen vornehmen. Aber ich kann jetzt schon sagen, dass die dritte Ausgabe der Bread&&Butter ein großer Erfolg für uns war.”

Um das Video einzubetten, nutzen Sie bitte den folgenden Embed Code:
<iframe width="512" height="313" src="//e.video-cdn.net/video?video-id=1nXY59D9WdT4cri8EuH7ac&player-id=7vDtT1zTF28q5LRR-fEGAx" allowfullscreen frameborder="0"></iframe>

Boiler Plate - DE - 2018 - JUNI - AKTUELLE VERSION

ÜBER ZALANDO
Zalando ist Europas führende Online-Plattform für Mode und Lifestyle. Wir bieten unseren Kunden eine umfassende Auswahl an Bekleidung, Schuhen, Kosmetik und Accessoires für Damen, Herren und Kinder bei kostenfreiem Versand und Rückversand. Das Sortiment reicht von fast 2.000 weltweit bekannten Marken über lokale und Fast-Fashion Brands bis hin zu selbst designten Private Labels. Die Zalando-Shops sind lokal auf die Bedürfnisse der Kunden in 17 verschiedenen europäischen Märkten zugeschnitten: Belgien, Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, Schweiz, Spanien, der Tschechischen Republik und dem Vereinigten Königreich. Zalandos Logistiknetzwerk mit fünf zentralen Logistikzentren ermöglicht die effiziente Belieferung aller Kunden in ganz Europa, unterstützt durch die auf die lokalen Kundenbedürfnisse fokussierten Standorte in Norditalien, Frankreich und Schweden. Wir sind überzeugt, dass der Dreiklang aus Mode, Technologie und Logistik unseren Kunden und Markenpartnern einen Mehrwert bietet.