Impfen ganz einfach bei der Arbeit

Zalando SE Vaccination

Zalando öffnet Betriebsimpfzentren an vier deutschen Standorten

Zalando macht seinen rund 14.500 Mitarbeiter*innen in den Logistikzentren und Büros seit dieser Woche ein kostenfreies Impfangebot während der Arbeitszeit. Dafür wurden vier betriebseigene Impfzentren an den deutschen Standorten eingerichtet, in denen bereits erste Mitarbeiter*innen ihre Erstimpfung erhalten haben. Ziel ist es, alle Mitarbeiter*innen auf Wunsch bei einer Impfung zu unterstützen und somit zur allgemeinen Immunisierung der Gesellschaft beizutragen. Jan Bartels, SVP Customer Fulfillment, sprach mit uns über das Impfangebot von Zalando.

Zalando SE 2019: Jan Bartels, Senior Vice President Customer Fulfillment

Jan, die Bundesregierung hat die Impfpriorisierung nun offiziell aufgehoben. Warum steigt Zalando auch in die Impfkampagne ein?

Betriebsärztinnen und Betriebsärzte dürfen in Deutschland seit dieser Woche COVID-19 Impfungen verabreichen. Da die Gesundheit und Sicherheit aller Mitarbeitenden für uns an erster Stelle steht, möchten auch wir allen Kolleginnen und Kollegen ein Impfangebot machen. Darauf haben wir uns seit vielen Wochen vorbereitet und es kann losgehen, sobald der Impfstoff eintrifft. Mit den Impfungen kommen wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung nach und gleichzeitig ist das ein wichtiger Schritt hin zurück zur Normalität, nach der wir uns alle so sehr sehnen.

Wie geht Zalando das Thema COVID-19 Impfungen grundsätzlich an?

Eine interdisziplinäre Task Force hat in den vergangenen Wochen ein Konzept für die Impfungen bei Zalando erarbeitet, welches mit der offiziellen Einbindung der Betriebsärztinnen und Betriebsärzte in die landesweite Impfkampagne nun umgesetzt werden kann. An insgesamt vier Standorten hat Zalando betriebseigene Impfzentren eingerichtet, eins davon auf dem Zalando Campus in Berlin sowie jeweils eines in den deutschen Logistikzentren in Erfurt, Lahr und Mönchengladbach. 

Welches konkrete Ziel hat sich Zalando gesteckt?

Wir haben bewusst keine Impfquote als Ziel festgelegt, denn die Impfung ist absolut freiwillig und eine ganz persönliche Entscheidung. Unser grundsätzliches Ziel ist es aber, alle Mitarbeitenden über ihre Möglichkeiten zu informieren und sie aufzuklären. Jede und jeder soll eine faktenbasierte Entscheidung treffen, ob er oder sie sich gegen COVID-19 impfen lassen möchte – sei es in einer Arztpraxis, einem Impfzentrum oder bei unseren Betriebsärztinnen und Betriebsärzten. Wir möchten allen Mitarbeitenden, die sich bei uns impfen lassen möchten, schnellstmöglich ein entsprechendes Angebot machen.

Welche Herausforderungen gibt es aktuell noch?

Die Infrastruktur für unsere Impfzentren ist seit vielen Wochen einsatzbereit und Testläufe mit unseren Betriebsärztinnen und Betriebsärzten verliefen reibungslos. Die größten Herausforderungen sind, wie auch in vielen Hausarztpraxen, die Bereitstellung von ausreichend Impfstoff und die Koordinierung der Impftermine. Wir haben alle Kolleginnen und Kollegen daher um Verständnis gebeten, dass wir nicht jeder und jedem bereits in der ersten Woche einen Termin anbieten können.

Wie handhabt ihr das Thema Impfungen an euren internationalen Standorten?

An unseren internationalen Logistikstandorten, wie etwa Italien oder Polen, arbeiten wir eng mit unseren lokalen Dienstleistern zusammen, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anstellen. Die gesetzlichen Vorgaben und die Einbindung von Betriebsärtzinnen und Betriebsärzten in die Impfkampagne ist von Land zu Land unterschiedlich. Das müssen wir berücksichtigen. Grundsätzlich möchten wir aber auch den Mitarbeitenden der internationalen Standorte schnellstmöglich ein Impfangebot machen. An unserem Standort in Szczecin wird bereits seit letzter Woche geimpft.

Zalando SE Vaccination

Wie stellt Zalando darüber hinaus die Sicherheit der Mitarbeitenden sicher?

Mit Beginn der Coronaviruspandemie hat Zalando seine Geschäftsaktivitäten und Prozesse so anpassen können, dass viele Kolleginnen und Kollegen remote arbeiten. Für Bereiche, in denen das nicht möglich ist – etwa in den Logistikzentren und den Zalando Studios – wurden umgehend umfassende Sicherheits- und Hygienemaßnahmen eingeführt, die den Vorgaben der Behörden entsprechen und in vielen Bereichen sogar darüber hinausgehen. Ergänzend zu diesen Maßnahmen bietet Zalando allen Mitarbeitenden seit geraumer Zeit kostenfrei und auf freiwilliger Basis COVID-19 Tests an. Seit Sommer 2020 wurden bereits über 250.000 Tests an unseren Standorten in Europa durchgeführt.