Sabrina, 28, aus Berlin

Mache dich schlau zu nachhaltiger Mode.
Bewusst kaufen.

Sabrina ist Ayurvedische Massagetherapeutin und lebt in Berlin. Sie liebt Yoga, Wassersport und Ausflüge in die Natur rund um Berlin. Es ist ihr sehr wichtig, nachhaltig zu leben und einzukaufen.

Sabrina, warum ist dir Nachhaltigkeit so wichtig?

Ich liebe die Natur und möchte sie schützen. Ich möchte unbedingt dabei helfen, CO2-Emissionen, Plastikmüll und die Ausbeutung von Menschen in Entwicklungsländern zu reduzieren. Wenn ich Urlaub mache, vermeide ich Flugreisen und bleibe lieber in Europa oder verreise lokal mit dem Rad. Meine Lebensmittel kaufe ich im Biomarkt, wo die meisten Erzeugnisse von Bauern aus der Region stammen und nicht in Plastik verpackt sind.

Was ist mit nachhaltiger Mode?

Bei Kleidung achte ich darauf, dass sie ethisch und ökologisch produziert wurde und die Lieferketten kurz waren.

 

Hast du Tipps für bewussteren Konsum?

Mir hilft es total, weniger Wert auf Trends zu legen und stattdessen darauf zu schauen, was am besten zu meiner Figur und meinem Stil passt. Ich nenne meinen eigenen Style „feminine urban greenie“. Ich liebe es, Kleidungsstücke aus Secondhand-Läden oder vom Flohmarkt mit den Teilen zu kombinieren, die ich bereits besitze.
 

Meine Garderobe ist eher klein und dreht sich um ein paar hochwertige Teile, die ich immer wieder waschen kann, ohne dass sie die Form und Farbe verlieren. Wenn ich irgendein Kleidungsstück nicht mehr sehen kann, dann färbe ich es einfach in einer anderen Farbe oder verändere den Schnitt und andere Details.