Zalando erweitert Premium-Kategorie um Luxusmarken Alberta Ferretti, Moschino Couture und Proenza Schouler White Label

Zalando SE Newsroom Story Premium-Luxury

Zalando verfügt über größte Kundenbasis von Millenials und Generation Z in Europa – Kundengruppen, die bis 2025 55 Prozent aller Luxuskäufe tätigen werden

Zalando erweitert seine Investitionen in die Kategorie Premium und strebt eine Verdreifachung des Bruttowarenvolumens (Gross Merchandise Volume, GMV) im Premium- und Luxussegment bis 2023 an. Im selben Zeitraum will Zalando sein Sortiment an Premium- und Luxusmode verdoppeln – den Anfang machen Marken wie Moschino Couture, Alberta Ferretti und Proenza Schouler White Label. Dadurch positioniert sich Zalando stärker im 38 Milliarden-Euro-Premium-Markt, der neun Prozent des gesamten europäischen Modemarktes ausmacht.

Lena-Sophie Röper, Buying Director Premium & Luxury, sagt: „Premium ist eine der am schnellsten wachsenden Kategorien bei Zalando. Indem wir unser Angebot an High-End-Premium- und Luxus-Artikeln erweitern, kommen wir unserem Ziel, die erste Anlaufstelle für Mode zu werden, einen großen Schritt näher und erschließen uns das Potenzial des europäischen Premium-Online-Marktes.”

Laut Branchenstudien wird der Anteil von Premium- und Luxusmode im europäischen Onlinehandel steigen. Bei Zalando ist die Premium-Kategorie im Jahr 2019, einschließlich Wholesale und Partnerprogramm, im Vergleich zu 2018 um 35 Prozent gewachsen und das Unternehmen rechnet auch weiterhin mit überdurchschnittlichem Wachstum. In den nächsten vier Jahren will Zalando das GMV mit Premium- und Luxus-Mode mit einer jährlichen Wachstumsrate von etwa 30 Prozent in etwa verdreifachen. Die starke Nachfrage wird vor allem von jüngeren Kunden getrieben, die vermehrt einen Mix aus  Luxusartikeln und Street-Style-Fashion nachfragen. 

„Zalando hat den größten Kundenstamm der GenZ und Millennials in Europa. Es wird erwartet, dass diese Kundengruppen bis 2025 55 Prozent aller Luxuskäufe tätigen werden. Das ist für Markenpartner sehr interessant, da sie über Zalando neue, junge Kunden erreichen können", sagt Lena-Sophie Röper.

Das Premium-Sortiment von Zalando besteht heute aus über 260 Marken, darunter Victoria Victoria Beckham, Vivienne Westwood und MM6. Über eigene Online-Shops auf Zalando können sich Marken ähnlich wie auf ihrer eigenen Website präsentieren. Zalando wird die Kategorie weiter ausbauen, indem es ein inspirierendes und relevantes Erlebnis für Kunden und Marken schafft, das mehr bietet als nur ein spannendes Sortiment und das stärker darauf ausgerichtet ist, den Kontakt mit einer Marke zu gestalten. Bereits heute setzt sich die Premium-Kategorie durch eigens produzierte Inhalte und exklusive Kampagnen im Zalando Fashion Store ab. In Zukunft will Zalando sowohl das Kundenerlebnis online, als auch offline, z.B. beim Thema Verpackung, weiter verbessern.

Related Content