"Goodbye Stereotypes. Hello Zerotypes": Zalando verabschiedet sich von überholten Stereotypen

Berlin, 24. Februar 2020 // In seiner neuesten Kampagne räumt Zalando mit einem der größten Hindernisse für Vielfalt und Freiheit auf: Stereotypen. Die Kampagne stellt gleichzeitig einen neuen Begriff vor, der die Selbstverwirklichung jedes einzelnen Menschen unterstreichen soll: Zerotypes.
 

Gewohnt mutig und spielerisch inszeniert Zalando seine neueste Frühjahr- und Sommerkampagne “Goodbye Stereotypes – Hello Zerotypes”. In dieser räumt Zalando mit Stereotypen auf und heißt den Frühling Willkommen – die Jahreszeit, in der sich alles um Veränderung und Neuanfang dreht. Die Kampagne soll Menschen dazu ermutigen, sich von klassischen Stereotypen zu verabschieden und modisch neu zu entdecken.

In einer Studie, die Zalando in Zusammenarbeit mit YouGov in ausgewählten Märkten durchgeführt hat, gaben 89 Prozent der Befragten an, dass Stereotypen in der heutigen Gesellschaft für sie nach wie vor existieren. 47 Prozent sagten, dies habe im Vergleich zu früher sogar zugenommen. Die Mehrheit der Teilnehmer sieht in den Medien eine Hauptursache, wobei 57 Prozent konkret auf Film- und Fernsehsendungen sowie 60 Prozent auf Werbung verweisen.
 

“Als Europas führende Online-Plattform für Mode und Lifestyle mit mehr als 29 Millionen Kunden verstehen wir wie facettenreich der Stil eines jeden Einzelnen ist und sind der Meinung, dass Stereotypen in der modernen Gesellschaft keinen Platz haben", sagt Jonny Ng, Director Marketing Strategy & Campaigns bei Zalando. “In unserer Frühjahrs- und Sommerkampagne 2020 feiern wir ‘Zerotypes’ – diese stehen für die Überzeugung, dass die Menschen frei sein sollten, so zu sein, wie sie sind – ohne spezifische Typen, Erwartungen oder Grenzen, die sie definieren könnten. Free to be."

Der von der Londoner Agentur Mother – unter der Regie von Leila & Damien De Blinkk  – erstellte Werbespot nimmt den Zuschauer mit auf einen Jahrmarkt, wo sich die immer gleiche Szene wiederholt. Zunächst sind die bekannte und gewohnte Kulisse eines Jahrmarkts und dessen Besucher zu sehen. Während dieselbe Situation immer wieder aufgegriffen wird, ändern sich jedoch die Rollen und Outfits der Protagonisten – nicht zuletzt dank Zalandos breitem Sortiment und vielfältigen Styles. Im Spot-Finale wird eine Welt gezeigt, die die Vielfalt der heutigen Zeit widerspiegelt. Eine Welt, in der jeder Stil willkommen ist und jeder er selbst sein kann. Die Charaktere sind von ihren Stereotypen befreit und nun ihr eigener Zerotype.

Zalando SE Newsroom Story Zerotypes

Die Schlusseinstellung ‘Goodbye Stereotypes. Hello Zerotypes’ fasst die Kampagne zusammen, illustriert die Freiheit des Frühlings und steht ebenfalls für Zalandos “Free to be” Markenpositionierung. “Free to be" ermutigt Menschen, das zu sein, was sie wirklich sind, und sich nicht diktieren zu lassen, was sie denken, fühlen oder tragen sollen.

Komplettiert wird die Kampagne von Tom Craigs eindrucksvollen Fotografien sowie emotionalen Social Media-Filmen unter der Regie von Tash Huang. Die Musik der TV-Kampagne liefert Metronomy mit dem Titel “Salted Caramel Ice-Cream” ihres neuesten Albums. 
 

Der Film ist das Herzstück der Kampagne, wird im Fernsehen sowie in den sozialen Medien gezeigt und von Print-, Out of Home- und Zalando-eigenen Kanälen unterstützt. Der Veröffentlichungstermin der Kampagne war der  23. Februar 2020.

Campaign Credits Zalando:

Director Marketing Strategy & Campaigns: Jonny Ng

Campaign Management: Marie Frickel, Claudia Gebhardt & Abiola Muritala, Fran Huang

Account Management: Paul Dombek, Naomi Scholz 

Art Director: Marco di Stefano

Visual Merchandiser: Louise Mcilroy

Global Social Media Manager: Alexandra Droener


Boiler Plate - Q3 2019 - DE

Über Zalando

Zalando ist Europas führende Online-Plattform für Mode und Lifestyle. Im Jahr 2008 in Berlin gegründet, bietet Zalando heute mehr als 29 Millionen aktiven Kunden Produkte aus den Bereichen Bekleidung, Schuhe, Accessoires und Kosmetik. Das Sortiment umfasst weltbekannte, internationale Marken ebenso wie lokale Labels. Unseren Kunden bietet die Zalando-Plattform eine Destination für Inspiration, Innovation und Interaktion. Als Europas modischstes Tech-Unternehmen suchen wir laufend nach neuen digitalen Lösungen für jeden Teil des Einkaufserlebnisses – für unsere Kunden, Partner und allen anderen Akteuren, die Zalando mit uns gestalten wollen. Unser Ziel ist zur ersten Anlaufstelle für Mode zu werden.

Nina Trofimova
Position:
Senior Corporate Communications Manager Commercial
Alle Kontakte