Zalando erwartet 2021 GMV-Wachstum von 27-32%

BERLIN, 15. MÄRZ 2021 // Zalando SE veröffentlicht die Prognose für das Geschäftsjahr 2021, die deutlich über den Markterwartungen liegt. Grund ist der außerordentlich starke Start in das neue Geschäftsjahr, mit erwartetem GMV-Wachstum von rund 50% im ersten Quartal.
 

Nach einem starken Geschäftsjahr 2020 erwartet Zalando für das Geschäftsjahr 2021 ein GMV-Wachstum in Höhe von 27-32% auf 13,6-14,1 Milliarden Euro. Aufgrund der anhaltenden Transformation zur Plattform fällt das Umsatzwachstum geringer aus als das GMV-Wachstum: 24-29% auf 9,9-10,3 Milliarden Euro. Zalando geht davon aus, auch weiterhin profitabel zu wachsen und rechnet mit einem bereinigten EBIT in Höhe von 350-425 Millionen Euro. Zalando wird weiter in Logistik und Technologie investieren und plant für 2021 Investitionen zwischen 350-400 Millionen Euro.
 

Der Median des vom Unternehmen zum 1. Februar 2021 erhobenen Analystenconsensus betrug beim GMV-Wachstum 25,0%, beim Umsatzwachstum 21,0%, und beim bereinigten EBIT 361 Millionen Euro.


Zalando ist im Jahr 2020 schneller gewachsen und steigerte das GMV um 30,4% auf 10,7 Milliarden Euro. Dabei spielten vor allem ein außerordentlich starker Anstieg der Neukund*innen sowie die starke Entwicklung des Partnerprogramms eine tragende Rolle. Der Umsatz stieg im gleichen Zeitraum um 23,1% auf 8,0 Milliarden Euro. Das Unternehmen erwirtschaftete im gleichen Zeitraum ein bereinigtes EBIT in Höhe von 420,8 Millionen Euro, was einer bereinigten EBIT-Marge von 5,3% entspricht. Insbesondere Skaleneffekte und eine vorübergehend deutliche Verbesserung der Retourenquote beeinflussten das Ergebnis im Jahr 2020 positiv.


Zalando veröffentlicht die vollständigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 am 16. März 2021 um 08.00 Uhr CET.

Kontakt für Investoren und Analysten
Patrick Kofler
Investor Relations
investor.relations@zalando.de
+49 (0)30 20968 1584

Pressekontakt
Alexander Styles
Corporate Communications
alexander.styles@zalando.de
+49 1522 2715810