Jetzt live für mehr Transparenz im Datenschutz: Digitales Tool von Zalando

geta1pager, der Name ist Programm: Zum Start des Tools sind jetzt bereits Westwing, Flixbus, Dirror, Bonify und viele weitere Start-ups und Unternehmen an Bord

Ende letzten Jahres haben Zalando und das Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz gemeinsam das One-Pager-Tool von Zalando beim nationalen IT-Gipfel vorgestellt. Ab sofort ist das Tool live und unter geta1pager.de frei verfügbar. Egal,ob Blogger, Start-Up oder großes Unternehmen: Webseiten- und App-Betreiber können jetzt sehr einfach und mit wenigen Klicks ihren Datenschutz-One-Pager erstellen und in ihren Dienst einbinden. Westwing.de, Dirror.com, Flixbus.de und Bonify.de haben das neue Tool bereits erfolgreich getestet  und den One-Pager auf ihren Websites eingebunden. Natürlich finden auch Zalando-Kunden den One-Pager jetzt im Zalando Fashion-Store.
Warum hat Zalando das Tool entwickelt?
Digitale Geschäftsmodelle und deren Nutzerzahlen wachsen stetig. Wie die Stiftung Datenschutz betont, ist es eine wichtige Aufgabe aller Marktteilnehmer, für Transparenz zu sorgen und somit das Vertrauen von Kunden in digitale Angebote und im Umgang mit Daten zu stärken. Nur so kann (europäische) Wettbewerbsfähigkeit gesichert und gleichzeitig ein Verständnis bei den Kunden aufgebaut werden, die sich zwischen immer mehr Angeboten und komplexeren Anforderungen zurechtfinden müssen. Lange und unverständliche Datenschutzerklärungen sind dabei kaum hilfreich und wenig kundenfreundlich.

Das dachte sich auch das Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz.  Gemeinsam mit einer im Rahmen des IT-Gipfels entstandenen Arbeitsgruppe aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Verbraucher- und Datenschutzorganisationen erarbeiteten sie eine Mustervorlage für transparente Datenschutzhinweise (“One-Pager”).

Als Teil dieser Arbeitsgruppe, hat Zalando die Vorlage genutzt und ein Tool entwickelt, das frei verfügbar ist und somit Anbieter jeder Größe in Deutschland unterstützt. Das Tool führt durch einfacheFragen zu einem One-Pager mit universeller Bildsprache in Form von Icons. Mit dieser technischen Lösung sollen die Darstellung der einzelnen One-Pager vereinheitlicht, mehr Unternehmen zur Nutzung eines One-Pagers animiert und letztlich die Transparenz im Bereich Datenverarbeitung für Verbraucher erhöht werden. 

Hier geht es zum geta1pager Tool.