Zalando macht glücklicher als die Polizei erlaubt

Berlin, 23. August 2013. Mit dem neuen TV-Spot „Fashion Control“ startet Zalando gewohnt humorvoll in die Herbstsaison. Im Zentrum des Spots steht das große Fashion-Sortiment. Dieses Mal inszeniert in einer nächtlichen Polizei- Verkehrskontrolle mit überraschender Catwalk-Show.

Eine Straße bei Nacht. Vier junge Frauen im Auto geraten in eine Verkehrskontrolle. Strahlende Augen, modische Outfits, schnell besteht die Annahme: Sie stehen unter Zalando-Einfluss. Ein Blick in den Kofferraum unterstützt diese Vermutung. Zalando-Pakete stapeln sich neben Schuhen, Taschen und Fashion. Gewissheit kann nur die Fashion-Kontrolle bringen. „Laufen Sie auf einer geraden Linie!“ Die vier Ladies drehen das Autoradio auf und verwandeln die Straße in einen Catwalk. Nach dem Schrei in das Messgerät steht fest: Die Damen sind „zalandoisiert“. Da kann selbst der Polizist einen kleinen Aufschrei nicht zurückhalten. Im Cast findet sich diesmal auch ein prominentes Gesicht: Model und Schauspielerin Alena Gerber unterbrach extra für den Dreh des Zalando Spots ihren Urlaub mit Skisprung-Legende Sven Hannawald.

Zalando macht glücklicher als die Polizei erlaubt
Zalando macht glücklicher als die Polizei erlaubt

Mit dem mittlerweile 12. TV-Spot setzt Zalando weiterhin auf selbstironischen Humor und kommuniziert so die Markenbotschaft: Zalando macht glücklich und erfüllt Modewünsche. Von trendy bis Premium, von sportlich bis elegant – die Protagonistinnen des Spots tragen das zu ihnen passende Outfit und fühlen sich wohl in ihrer Haut. So gewappnet sind sie für jeden Spaß zu haben - auch für eine spontane Fashionshow während einer Verkehrskontrolle. „Mit der internationalen „Schrei vor Glück“ TV Kampagne und unseren weiteren Marketingmaßnahmen sind wir innerhalb von 5 Jahren zur Kultmarke geworden. Wir freuen uns über aktuelle Zahlen, die eine Markenbekanntheit von über 85% in allen etablierten Märkten und über 60 % in fast allen neuen Märkten belegt. Das zeigt, dass unsere Spots einen hohen Wiedererkennungswert haben und wir damit weiterhin international auf dem richtigen Weg sind“, so Robert Gentz, Geschäftsführer und Gründer, Zalando GmbH.

„Fashion Control“ wurde in zwei Nächten unter der Regie von John O’Hagen mit einem 60-köpfigen Team in Berlin gedreht. Verantwortlich für Konzeption und Umsetzung war erneut Jung von Matt/Fleet unter der Leitung von Dörte Spengler-Ahrens, Executive Creative Director bei Jung von Matt. Der neue Spot wird in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Belgien ab dem 25. August 2013 ausgestrahlt. Ab September ist „Fashion Control“ auch in Schweden, Finnland, Dänemark und Norwegen zu sehen

 

ÜBER ZALANDO
Zalando ist Deutschlands größter Online-Anbieter für Schuhe und Fashion im Internet. Das umfangreiche Angebot für Damen, Herren und Kinder reicht von bekannten Trendmarken bis hin zu gefragten Designerlabels – insgesamt arbeitet Zalando mit über 1.500 Markenherstellern zusammen. Neben Schuhen und Bekleidung gehören exklusive Accessoires, Beauty-Produkte und Sportartikel zum umfassenden Sortiment. Darüber hinaus setzt das Unternehmen auf eine Kombination einzigartiger Serviceleistungen: Kostenloser Versand und Rückversand, eine kostenlose Service-Hotline sowie 100 Tage Rückgaberecht auf alle Produkte machen den Online- Einkauf zu einem sicheren und entspannten Erlebnis. Das Unternehmen wurde 2008 von Robert Gentz und David Schneider gegründet und hat seinen Sitz in Berlin. Nach dem großen Erfolg in Deutschland werden seit 2009 auch europäische Nachbarländer beliefert. Gestartet wurde mit Österreich (2009), es folgten die Niederlande und Frankreich (beide 2010). 2011 kamen Italien, Großbritannien und die Schweiz hinzu. Seit 2012 ist Zalando auch in Schweden, Belgien, Spanien, Dänemark, Finnland, Polen und Norwegen online.