Zalando eröffnet in Helsinki zweiten internationalen Tech Hub

  • Rund 200 Arbeitsplätze sind mittelfristig in Helsinki geplant – Ziel ist die Entwicklung neuer kundenorientierter Produkte
  • Insgesamt will Zalando langfristig mehr als 2.000 Entwickler beschäftigen – der Ausbau des Berliner Teams bleibt dafür wichtigster Treiber
  • Der Aufbau von Zalandos Fashion Insights Center in Dublin läuft gut an 
Eröffnungsevent Zalando Helsinki
Eröffnungsevent Zalando Helsinki

Zalando SE, Europas führende Onlineplattform für Mode, eröffnet seinen zweiten Tech Hub außerhalb von Deutschland und stärkt damit weiter seine Tech-Expertise. In einem Eröffnungsevent hieß Zalando die neuen Mitarbeiter in Finnlands Hauptstadt Helsinki gestern willkommen.

Mit der Tech-Expansion will Zalando den Aufbau seiner Modeplattform vorantreiben, die Kunden und Marken durch neue Angebote verbindet. Das Team in Helsinki spielt dabei eine strategisch wichtige Rolle und wird sich besonders auf die Entwicklung innovativer, kundenorientierter Produkte wie neuer Fashion-Apps konzentrieren. „Durch Mobile bewegen wir uns schon jetzt extrem schnell weg vom reinen Online-Shopping. Das sehen wir auch an unseren Kunden: 57% unserer Visits kamen im zweiten Quartal 2015 von mobilen Geräten. Deshalb investieren wir stark in unsere Mobile-Kapazitäten“, sagt Philipp Erler, SVP Technology bei Zalando. „Helsinki ist dank seiner Lage, technologisch sehr starken Universitäten und einer fest etablierten Mobilbranche perfekter Standort für unseren neuen Tech Hub.“

Zalando plant in den kommenden Jahren bis zu 200 Arbeitsplätze in Helsinki. Die ersten zehn Mitarbeiter des finnischen Teams nehmen bereits bis Ende September die Arbeit auf. Im April wurde mit dem Zalando Fashion Insights Center in Dublin ein erster internationaler Tech-Satellit eröffnet. Dort liegt der Fokus auf Data Science, um das künftige Angebot an Echtzeitinformationen rund um Mode zu verbessern. Das Team vor Ort wird in den kommenden Wochen auf mehr als 20 Mitarbeiter wachsen. Zalando plant im ersten Jahr etwa 50 Arbeitsplätze in Dublin, sieht aber langfristig Potenzial für mehrere hundert Arbeitsplätze.

Insgesamt ist Zalandos Tech-Team von rund 500 Mitarbeitern Anfang 2014 auf aktuell mehr als 800 Mitarbeiter an allen Standorten gewachsen, hiervon arbeiten etwa 750 in Berlin. „Wir profitieren stark vom anhaltenden Technologie-Boom in Berlin. Hier, im Herzen der europäischen Tech-Szene, finden wir die besten Tech-Spezialisten für Zalando“, sagt Philipp Erler. „Wir möchten bis Ende 2016 mehr als 2.000 Entwickler beschäftigen. Um trotz des großen Wachstums schnell und flexibel zu bleiben, haben wir die Entscheidungskompetenzen im Team vom Management direkt auf unsere Tech-Experten übertragen und im Frühjahr erfolgreich den Radical Agility-Ansatz eingeführt. So können wir die hoch professionelle Infrastruktur, die die wichtigste technische Grundlage für unsere Modeplattform ist, schnell bereitstellen.“

Zalando Technology auf einen Blick

  • Kleine, agile und autonome Teams, die nach dem Radical Agility-Ansatz arbeiten
  • Vier Grundprinzipien: Purpose, Autonomy, Mastery und Trust
  • Zalando Tech-Teams in Berlin, Dortmund, Erfurt und Mönchengladbach, Dublin/ Irland sowie Helsinki/ Finnland
  • Über 800 Mitarbeiter aus mehr als 50 verschiedenen Nationen
  • Mehr als 70 Entwicklerteams über alle Standorte hinweg
  • Zalando Plattform wird hauptsächlich in-house entwickelt, unter Verwendung von Open Source und innovativen Technologien wie React, Scala, Python, Cassandra, Clojure, AWS oder Docker
  • Fünf Grundprinzipien bei der Entwicklung von Systemen: API First, REST, SaaS, Cloud und Microservices

ÜBER ZALANDO
Zalando ist Europas führende Online-Plattform für Mode für Frauen, Männer und Kinder. Wir bieten unser Kunden eine umfassende Auswahl an Bekleidung, Schuhen und Accessoires für Damen, Herren und Kinder bei kostenfreiem Versand und Rückversand. Das Sortiment reicht von weltweit bekannten Marken über lokale und Fast-Fashion Brands bis hin zu selbst designten Private Labels. Die Zalando Shops sind lokal auf die Bedürfnisse der Kunden in 15 verschiedenen europäischen Märkten zugeschnitten: Belgien, Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, Schweiz, Spanien und das Vereinigte Königreich. Zalandos Logistiknetzwerk mit drei zentralen Logistikzentren in Deutschland ermöglicht die effiziente Versorgung aller Kunden in ganz Europa. Wir sind überzeugt, dass der Dreiklang aus Mode, Technologie und Logistik unseren Kunden und Markenpartnern einen Mehrwert bietet.

Die internationalen Zalando Shops verzeichnen monatlich mehr als 135 Millionen Besuche, von denen im zweiten Quartal 2015 rund 57 Prozent von mobilen Endgeräten kamen. Die Zahl aktiver Kunden stieg im gleichen Zeitraum auf 16,4 Millionen.

KONTAKT
Nadine Przybilski
Corporate Communications
nadine.przybilski@zalando.de
+49 30-209685002