Zalando eröffnet erstes Logistikzentrum in Italien

STRADELLA, 15. DEZEMBER 2015 // Zalando, die führende Online-Plattform für Mode in Europa, eröffnet sein erstes internationales Logistikzentrum in Italien. Der 20.000 Quadratmeter große Standort in Stradella (Provinz Pavia) wird vom Logistikdienstleister Fiege betrieben. Mit diesem Pilotprojekt kann Zalando seine Kunden in Italien noch schneller beliefern und rasch die zunehmende Nachfrage im italienischen eCommerce abdecken.

Die Arbeiten im Logistikzentrum wurden aufgenommen und mit der Einlagerung der Artikel begonnen. Erste Testlieferungen sollen im Januar 2016 von Stradella aus versandt werden. In dem Logistikzentrum befinden sich vor allem Artikel, die von italienischen Kunden häufig geordert werden. Der Standort ist ein Pilotprojekt zur Internationalisierung des Logistiknetzwerks von Zalando; zu diesem gehören bislang drei selbst betriebene Logistikzentren in Deutschland, ein viertes wird aktuell in Süddeutschland gebaut.

„Mit der Investition in die internationale Ausweitung unseres Logistiknetzwerks prüfen wir den zusätzlichen Mehrwert, noch näher an unseren Kunden zu sein. Zalando arbeitet an einer stetigen Verbesserung der Kundenzufriedenheit. Daher haben wir in den vergangenen Monaten neben dem Ausbau unseres Logistiknetzes auch in neue Services investiert wie beispielsweise die Direktlieferungen von unserem deutschen Logistikzentrum nach Paris, Same-Day-Delivery-Tests in mehreren deutschen Städten und einen vereinfachten Rückversand“, sagte Christoph Stark, Vice President Logistics von Zalando.

ÜBER ZALANDO
Zalando ist Europas führende Online-Plattform für Mode für Frauen, Männer und Kinder. Wir bieten unseren Kunden eine umfassende Auswahl an Bekleidung, Schuhen und Accessoires für Damen, Herren und Kinder bei kostenfreiem Versand und Rückversand. Das Sortiment reicht von weltweit bekannten Marken über lokale und Fast-Fashion Brands bis hin zu selbst designten Private Labels. Die Zalando Shops sind lokal auf die Bedürfnisse der Kunden in 15 verschiedenen europäischen Märkten zugeschnitten: Belgien, Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, Schweiz, Spanien und das Vereinigte Königreich. Zalandos Logistiknetzwerk mit drei zentralen Logistikzentren in Deutschland ermöglicht die effiziente Versorgung aller Kunden in ganz Europa. Wir sind überzeugt, dass der Dreiklang aus Mode, Technologie und Logistik unseren Kunden und Markenpartnern einen Mehrwert bietet.
Die internationalen Zalando Shops verzeichnen monatlich mehr als 131 Millionen Besuche, von denen im dritten Quartal 2015 rund 59 Prozent von mobilen Endgeräten kamen. Die Zahl aktiver Kunden stieg im gleichen Zeitraum auf 17,2 Millionen.

Von links nach rechts: Giuseppe Tamola (Country Manager Zalando Italien), Alberto Birolini (Business Development Manager & Board Member Fiege Italien) und Christoph Stark (Vice President Logistics Zalando).