Integrated Commerce: Zalando kooperiert mit Schuhe.de und Tommy Hilfiger für eine Vernetzung von online und offline

Die Online-Plattform Schuhe.de ist ab sofort neuer Partner im Zalando Partnerprogramm. Durch die Partnerschaft mit der ANWR Media GmbH, Tochtergesellschaft der ANWR Group, greifen Zalando-Kunden in Deutschland zukünftig auf das Warensortiment von schuhe.de zu. Aktuell sind dort über 100.000 Modelle von mehr als 850 Marken aus über 1.450 Schuhfachgeschäften verfügbar. Die Online-Plattform erleichtert stationären Händlern den Einstieg in den E-Commerce, ohne dabei selbst in die notwendige Infrastruktur investieren zu müssen. Über die Anbindung an die Zalando-Plattform steht den Händlern nun ein weiterer Absatzkanal zur Verfügung, mit dem sie ihr Geschäft online etablieren und vorantreiben können. In der Pilotphase wird zunächst der Warenbestand einzelner lokaler Händler angebunden. Weitere Geschäfte folgen sukzessive.

Zudem kündigte Zalando die Anbindung von vier Tommy Hilfiger-Läden in Berlin an: Zalando vernetzt das lokale Inventar der Geschäfte mit der Zalando-Plattform. Diese Verbindung ermöglicht es Tommy Hilfiger und Zalando in Zukunft, den Kunden Services wie Same-day Delivery direkt vom Geschäft aus anzubieten. Das Pilotprojekt zu Zalando Integrated Commerce läuft seit Juni 2016, als der adidas Local Performance Store in Berlin an den Fashion Store angebunden wurde.

Mit den Kooperationen treibt Zalando sein Integrated-Commerce-Modell voran, mit dem Kunden langfristig von weiteren Services wie einer standortbasierten Auswahl des Händlers oder Lieferung am Tag der Bestellung profitieren.