Digitallösungen für die Transparenz von Lieferketten

Mit zImpact unterstützen wir sozial-innovative Startups, die Technologien für Transparenz in der Wertschöpfungskette entwickeln.

Wir setzen Technologien dafür ein, Mode im Sinne aller Beteiligten neu zu denken. 2018 haben wir zImpact eingeführt, unser Accelerator-Programm zur Unterstützung innovativer digitaler Lösungen. Mit diesem Programm tragen wir zur Skalierung bestehender Technologielösungen bei, die potenziell die Transparenz der Lieferkette in der Modebranche erhöhen können. Wir möchten unsere technologische und modische Expertise nutzen, um eine systemische Rolle in unserer Branche zu übernehmen und in Lösungen zu investieren, die die Transparenz und Nachhaltigkeit erhöhen.

Film ab: zImpact.

Wir freuen uns darüber, Start-ups, Initiativen und NGOs mit Sichtbarkeit, Finanzierung und der Expertise unserer Mitarbeiter unterstützen zu können. Wir sind überzeugt, dass größere Transparenz eine wichtige Voraussetzung für Veränderung ist. Sie ermöglicht es Unternehmen und Verbrauchern, fundierte Entscheidungen zu treffen und eine bessere Modebranche für alle zu schaffen.

zImpact wird:

  • innovative Technologielösungen skalieren, indem flexible Finanzierungsmöglichkeiten, kompetente Beratung sowie Branchenkenntnisse und -verbindungen gebündelt angeboten werden.

  • die Beachtung für nachhaltige Mode erhöhen. Dies geschieht durch die Zusammenarbeit mit engagierten Marken und Industriepartnern bei Veranstaltungen, Forschungsprojekten und Programmen.

  • Kunden und Marken befähigen, sich für nachhaltige Mode zu engagieren.

Wir unterstützen eine Pipeline von zahlreichen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen, die Technologie zur Erhöhung der Lieferkettentransparenz einsetzen. Darunter ist zum Beispiel circular.fashion, eine digitale Plattform für Recyclingsysteme in einem geschlossenen Kreislauf, die das Recycling von Kleidungsstücken für Marken und Designer leichter zugänglich machen möchte. Ein weiteres Beispiel ist sustainabill, ein Start-up, das Mapping-Lösungen für Lieferketten anbietet. Dadurch können alle involvierten Betriebe und die Verbindungen zwischen den verschiedenen Unternehmen abgebildet werden und damit die Entstehung eines Produkts von den Rohmaterialien bis zur Fertigstellung nachverfolgt werden.

Zalando SE zImpact Der soziale Accelerator

In der Zusammenarbeit mit sozialen Start-ups sind wir treibende Kraft in einer dynamischen und sozial bewussten Technologielandschaft. Um zImpact zu einem großartigen Programm zu machen, arbeiten wir mit Experten der Branche zusammen und haben uns unter anderem mit Working Capital zusammengetan. Der von Humanity United gegründete Fonds ist ein Early Stage Venture Fund, der in skalierbare Innovationen investiert, um der wachsenden Nachfrage der Unternehmen nach transparenteren Lieferketten gerecht zu werden.

Zalando SE zImpact Hackathon
Teilnehmer während Zalandos erstem zImpact Hackathon mit dem Thema “Supply Chain Transparency.”

Wir arbeiten mit dem Nachhaltigkeits-Accelerator Fashion for Good von Plug and Play und anderen Partnern aus der Modebranche zusammen, um auch außerhalb des digitalen Bereichs Nachhaltigkeitsinnovationen zu finden, in sie zu investieren und sie bei der Markteinführung zu unterstützen.
Zudem veranstalten wir eine Reihe von Events, Hackathons und ehrenamtlichen Projekten und konnten den Rahmen für eine Wirkungsanalyse für das zImpact-Programm entwickeln.

Wir glauben, dass diese Arbeit weitreichende Auswirkungen auf die Modebranche und auf das Leben unzähliger Menschen haben wird. Unser Ansatz geht dabei weit über unser Unternehmen hinaus. Daher laden wir jeden ein, an diesem Projekt teilzunehmen.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Organisationen oder Personen kennen, die wir kennen sollten, um dieses Programm zu einem Erfolg zu machen:

zImpact@zalando.de


Weiterführende Inhalte