zLabels - Always Fast, Always Fresh

Sergio Odriozola
Sergio Odriozola

Wir möchten Euch heute Sergio Odriozola vorstellen, Vice President of Product and Merchandising bei zLabels. Mit seinem Team aus rund 270 Leuten aus mehr als 25 Nationen kreiert er 17 Private Label Brands, die rund um den Globus online verkauft werden. Wir haben unseren spanischen Kollegen gefragt, was er am meisten liebt an seinem Job und was zLabels von anderen Modefirmen unterscheidet.

Wie bist du bei Zalando gelandet? Was war Deine letzte Station?

Ich wurde im Januar 2016 von Mango, Barcelona, ​​zu zLabels nach Berlin geholt. Ich entschied mich für den Umzug, da ich davon fasziniert war, Teil dieser noch sehr jungen Modefirma zu sein. Von Mango kommend, wo der Schwerpunkt auf dem Einzelhandel liegt, war ich neugierig darauf, tiefer in den völlig anderen Bereich E-Commerce einzutauchen.


Wie war die Erfahrung bisher?

Bis jetzt, großartig! Meine persönlichen Highlights waren das Energieniveau, der ständige Geist der Veränderung, sich immer wieder neu zu erfinden und die Möglichkeit, immer neue Dinge auszuprobieren. Im Job bei zLabels bekommt man eine reiche kulturelle Perspektive geboten, die kollaborativ, agil und inspirierend ist. Ich arbeite auch sehr gerne funktionsübergreifend mit vielen verschiedenen Abteilungen, einschließlich Technology. Es ist ein wirklich inspirierender Arbeitsplatz. Einige Firmen mögen das von sich behaupten, hier stimmt es tatsächlich.


Was liebst du an deiner Arbeit?

Die Freiheit, Dinge zu verändern und die Art und Weise, wie wir hier kontinuierlich nach Verbesserung streben. Es ist aufregend, Teil einer Organisation zu sein, die die Online-Modeindustrie aufmischt. Ich bin wirklich stolz auf mein Team und schätze die Leidenschaft, harte Arbeit und die großartigen Ergebnisse, die wir gemeinsam erzielen. Das ist das wichtigste. 


Was war deine interessanteste / aufregendste Herausforderung bei zLabels?

Eine super spannende Herausforderung war es, einen großen organisatorischen Wandel von A bis Z umzusetzen. Außerdem war es eine wertvolle Erfahrung, die Firma zu unterstützen, eine ganzheitliche Fast-Fashion-Mentalität zu implementieren.


Was ist die bedeutsamste menschliche Erfahrung, die du bei zLabels hattest?

Viele! Ich erinnere mich noch daran, wie überrascht ich war, als ich sah, wie viele Hunde wir im Büro haben. Auch, Kollegen zu sehen, die drinnen Dart spielen, skaten, nach der Arbeit länger bleiben, um eine gute Zeit zu haben und ein Bier zusammen zu trinken. Etwas, das heute immer noch so ist und die Start-up-Atmosphäre am Leben erhält.


Was sind die nächsten Schritte?

Wir sind in den letzten Jahren sehr schnell gewachsen, es war eine verrückte Reise. Nun ist der nächste Schritt, natürlich weiter zu wachsen, aber sich darauf zu konzentrieren, noch präziser zu werden und all unsere verschiedenen Prozesse zu optimieren. Jetzt ist es an der Zeit, alles auf die nächste Stufe zu heben.

Neugierig? Dann bewirb dich jetzt für zLabels: http://zln.do/2k7gz0U