RE:CYCLE - Eine Kollektion von Viktor&Rolf für Zalando

Zalando SE_Viktor&Rolf for Zalando

Unsere erste umweltbewusste Designer-Kollaboration

Ein neues Jahr bringt immer eine Reihe von aufregenden neuen Möglichkeiten und Projekten mit sich – 2018 macht diesbezüglich keine Ausnahme. Am 1. Februar bringt Zalando in Kollaboration mit Viktor&Rolf eine 17-teilige Kollektion aus recycelten Materialien heraus. Die Partnerschaft mit dem holländischen Designer-Duo wurde auf der Bread & Butter 2017 mit einer Haute-Couture-Show und einem Talk bekanntgegeben und hat bei den Modebegeisterten bereits großen Eindruck hinterlassen.

 

Die RE:CYCLE Kollektion von Viktor&Rolf für Zalando verarbeitet recycelte Kleidungsstücke in etwas ganz Neues, indem jedes Teil der limitierten Kollektion mit Applikationen aus recycelten Materialien, also aus nicht verkaufter Ware von Zalando, verziert wird. Die Womenswear-Kollektion besteht aus 17 Teilen, die preislich zwischen 50 und 250 Euro liegen und somit nachhaltige Haute-Couture-Mode für jedermann bieten – ganz gleich, wie groß der Geldbeutel ist.

 

Unsere erste conscious Designer-Kollaboration bietet nachhaltige Style-Optionen. Viktor&Rolf für Zalando RE:CYCLE ist ein gutes Beispiel für unser verstärktes Engagement auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit. Wir setzen auf neue Wege und Möglichkeiten, um Mode zum Wohle aller neu zu gestalten und wollen Mitarbeiter, Kunden und Partner dazu ermutigen, nachhaltigere Wege in der Produktion, beim Konsum von Mode und im Arbeitsalltag zu gehen. 2016 hat Zalando seine Auswahl an nachhaltigen Produkten erweitert und gleichzeitig die Informationsmöglichkeiten zu nachhaltiger Mode im Fashion Store verbessert, sodass Kunden diesbezüglich gezieltere Kaufentscheidungen treffen können.

Nachhaltigkeit in der Modeindustrie bedeutet für uns aber auch, daran mitzuwirken, diese „grüner” zu gestalten. Unsere Partnerschaft mit Fashion For Good - Plug & Play ist ein gutes Beispiel dafür. Weitere solcher Maßnahmen wurden schon ins Leben gerufen. Die Kartons, die Zalando für den Versand verwendet, sind beispielsweise aus 98% recyceltem Papier. Als schnell wachsende Online-Plattform für Mode arbeitet Zalando zudem kontinuierlich daran, seinen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. In der Klimaschutzstrategie, die das Unternehmen gerade erarbeitet, werden dahingehend Schritte berücksichtigt, die CO2-Emissionen weiter zu verringern. Als Teil dieser Strategie wechselte Zalando am 1. Januar 2018 in allen Büros und Logistikstandorten in Deutschland zu Ökostrom. Darüber hinaus werden seit Anfang 2017 Zalandos Logistikzentren mit klimaneutralem Naturgas beheizt. Auch auf der Bread & Butter 2017 wurde das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus gestellt: neben dem Conscious Fashion Talk von Viktor&Rolf machte die legendäre Designerin und renommierten Klimaschützerin Vivienne Westwood die Besucher in ihrer “Get a Life” Ausstellung auf die Umweltproblematik und soziale Verantwortung in der Modewelt aufmerksam.

Für uns ist Haute Couture immer ein Experimentierfeld gewesen. Wir freuen uns, dank der Zusammenarbeit mit Zalando, den Geist von nachhaltiger Mode einem breiten Publikum zugänglich zu machen und vergessenen Kleidungsstücken neues Leben einzuhauchen.“

Viktor&Rolf

Seit der Gründung des Modehauses 1993 hat Viktor&Rolf gegen den Status Quo rebelliert und ist ein idealer Partner für Zalando, um den über 22 Millionen aktiven Kunden neu verarbeitete, erschwingliche und nachhaltige Mode zu bieten.

 

Die Designer-Kollaboration ist Zalandos erste Kollektion mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit. „Durch die Zusammenarbeit mit Viktor&Rolf bieten wir unseren Kunden nachhaltige Styles. Es ist unglaublich zu sehen, wie Viktor&Rolf alte Kleidungsstücke in etwas Neues und Schönes verwandeln und dadurch ihre Lebensdauer verlängern. Ihre nachhaltigen Entwürfe sind zweifellos mehr als Haute Couture - das passt zu unserem Selbstverständnis, Fashion zum Wohle aller neu zu denken“, sagt Jolanda Smit, Director Group Brand Relations Marketing bei Zalando.


Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im corporate responsibility Bereich auf unserer Website.