“Zentrale Plattform für Beauty

Zalando SE Beauty Expansion Pamela Wade-Lehman Head DE
Pamela Wade-Lehman, Zalando Head of Beauty 

Im Interview spricht Pamela Wade-Lehman, Zalandos Head of Beauty, über die Expansion in fünf neue Märkte und warum die Partnerschaft mit The Estée Lauder Companies eine ganz besondere ist

Die vergangenen Tage und Wochen waren für Pamela Wade-Lehman vor allem zweierlei: “Sehr intensiv, aber auch unglaublich aufregend”, erzählt Zalandos Head of Beauty. “Wir haben die Expansion in fünf Märkte vorbereitet, dazu kam das Onboarding von neuen Brands in unseren bestehenden Ländern.” Dass alles reibungslos abgelaufen ist, liege an der fantastischen internen Zusammenarbeit und der engen Kooperation mit den Partnern, erzählt Pamela: “Die Expansion ist ein großer Erfolg für uns alle.” Im Interview verrät sie uns noch mehr zu den Hintergründen.

Pamela, du bist seit Ende des vergangenen Jahres Teil des Beauty-Teams bei Zalando. Was sind deine ersten Eindrücke?

Ich war direkt beeindruckt von der Leidenschaft des Teams, das in so wenig Zeit so viel erreicht hat. Beauty wurde im vergangenen März in Deutschland mit mehr als 140 Brands gelauncht und ist jetzt schon bei mehr als 250 Marken – zusätzlich in Österreich und Polen und auch mit Care for Men. Ich bin sehr froh, Teil eines solch tollen Teams zu sein. Die Möglichkeit, diese neue Kategorie aufzubauen, ist für mich sehr spannend.

Zalando SE Zalando Beauty Station Opening

In diesem Frühjahr ist Beauty auch in Schweden, Dänemark, Belgien, Italien und Frankreich verfügbar. Warum haben wir uns für diese Länder entschieden?

Weil es sehr interessante Märkte sind, in denen wir viel Potenzial sehen und in denen wir schnell launchen können. Es wird sehr aufregend, Beauty in sehr unterschiedlichen Ländern zu positionieren. Wir können sehen, dass die Kunden in Frankreich oder Italien Beauty beispielsweise anders nutzen als Kunden in den nordischen Ländern.

Inwieweit?

Das kann schon sehr unterschiedlich sein. Skincare zum Beispiel funktioniert in Schweden sehr gut. Dort wird vor allem die Natürlichkeit zelebriert. In anderen Märkten wie Italien sehen wir wiederum, dass Makeup-Produkte besser funktionieren.

Zalando SE Beauty Expansion Body Display DE

Welche Möglichkeiten ergeben sich mit Beauty in den neuen Märkten?

Wir wollen so viele Brands wie möglich zu so vielen Kunden wie möglich bringen. Um das zu erreichen, wollen wir nicht nur die globalen Marken anbieten, sondern auch lokale Brands im Portfolio haben. Das ist bei Beauty nicht anders als bei Fashion. Unser Ziel ist es, eine gute Balance zu finden aus Marken, die in Europa bereits erfolgreich sind und solchen, die im jeweiligen Markt sehr gefragt sind. Diese Auswahl ist ein starkes Bedürfnis der Kunden. Wir bieten bereits eine große Auswahl an lokalen Marken an, zum Beispiel Estelle & Thild in Schweden und Zarkoperfume in Dänemark. Außerdem werden wir in Kürze den französischen Hautpflegeliebling Darphin in unser Portfolio aufnehmen.

Zalando etabliert Beauty nicht nur in fünf neuen Märkten, sondern erweitert sein Sortiment um weitere Marken von Estée Lauder Companies. Was kannst du uns dazu sagen?

Durch die acht neuen Brands stärken wir Zalando weiter als zentrale Plattform für Beautyprodukte. Zu den neuen Marken zählen beispielsweise Bobbi Brown, Bumble and bumble, Smashbox, GLAMGLOW, Darphin oder Tommy Hilfiger.

Zalando SE Beauty Expansion Estee Display DE

Neben den acht neuen Marken wurden im Sommer 2018 bereits M A C, Estée Lauder, Origins und Clinique eingeführt. Was bedeutet Zalando dieses starke Commitment von Estée Lauder Companies?

Die ausgebaute Partnerschaft beweist, dass The Estée Lauder Companies davon überzeugt ist, dass Zalando Beauty die Konsumenten, vor allem die Millennials, erfolgreich erreicht und mit ihnen in Kontakt tritt. Als Europas führende Onlineplattform für Fashion und Lifestyle wollen wir unseren Kunden das bestmögliche Beautyangebot schaffen. Die Partnerschaft mit The Estée Lauder Companies spielt eine sehr wichtige Rolle, um unseren Kunden begehrte Marken und Produkte anbieten zu können.

Welche Herausforderungen sind verbunden mit dem Launch in den neuen Märkten?

Natürlich haben wir von unserem Launch in Deutschland gelernt. Der Logistikbereich ist sehr komplex, komplexer als bei Fashion, da wir es ja teilweise mit Ablaufdaten zu tun haben. Exklusive, lokale Marken erhöhen zudem die Komplexität bei der Einführung von Beauty in neuen Märkten.

Zum Abschluss: Welche Beauty-Trends siehst du 2019 auf uns zukommen?

Der Trend zum bewusst kaufenden Konsumenten setzt sich fort. Kunden wollen mehr über die Inhaltsstoffe der Produkte wissen, vor allem für Skincare-Produkte. In diesem Zusammenhang wird auch die Nachhaltigkeit in diesem Jahr ein Schwerpunkt bleiben.


Weiterführende Inhalte