Zalan.doers: “Wir sind Macher – und so handeln wir auch”

Zalando SE Fashion zLabels
Wir treffen fundierte Entscheidungen, um unseren Kunden ein kuratiertes Sortiment bieten zu können.

Dennis Hoenig-Ohnsorg, Teamlead Corporate Responsibility, über Zalandos do.-Strategie und wie diese zum Erfolg des Unternehmens beiträgt

Dennis, ihr habt die do.Strategie für das Unternehmen eingeführt. Was macht sie so besonders?

Als Start-up war es unser wichtigstes Ziel, zu zeigen, dass unser Geschäftsmodell funktioniert. Seitdem wir das erreicht haben, arbeiten wir strategisch daran, unser Unternehmen nachhaltiger zu gestalten. Wir glauben fest daran, dass unsere Entwicklung in Richtung eines nachhaltigeren Unternehmens zum künftigen Erfolg von Zalando beitragen wird.

In welchen Bereichen engagiert sich Zalando bereits jetzt konkret?

Das Fundament unserer Strategie bilden unsere vier Schwerpunktbereiche: Mitarbeiter (do.GROW), Mode (do.KNOW), Umwelt (do.PROTECT) und Gesellschaft (do.CONNECT). Als junges Unternehmen möchten wir nicht nur die nötigen Grundlagen erledigen, die sowieso von uns erwartet werden, sondern unsere Rolle darüber hinaus neu definieren. Hierfür investieren wir einen Prozent unseres EBT in gesellschaftliches Engagement rund um unsere Standorte oder in innovative Ansätze, die unsere Branche nachhaltig verändern.

Zalando SE CR Fahrrad
Zalando fördert die Nutzung von Fahrrädern, um von einem Standort zum Nächsten zu gelangen.

Warum passen Strategie und Name so gut zur Unternehmenskultur?

Der Name unserer Strategie beschreibt unsere Philosophie: Wir sind Macher. Das „do.“ ist Teil unserer Kultur. Genauso begegnen wir auch dem Thema Nachhaltigkeit. Als Treiber von Veränderung wollen wir CR-Themen voranbringen, indem wir weniger reden und mehr handeln. Ausgangspunkt unserer Strategie ist unsere Vision bei Zalando: Reimagine fashion for the good of all.

Und wie füllen die Mitarbeiter den Begriff Zalan.doers mit Leben?

Natürlich können wir nicht alles auf einmal machen und so müssen wir auch bei unserer Strategie Prioritäten setzen. Bei der internen Kommunikation möchte ich daher auch immer klarmachen, dass niemand auf unsere Erlaubnis oder auf eine Strategie warten muss, um eine positive Wirkung zu erzielen. Denn eines ist klar: Jeder von uns kann sich jeden Tag für oder gegen die nachhaltigere Lösung entscheiden. Wir entscheiden ja auch privat, ob wir mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren oder ob wir nachhaltigere Produkte kaufen.

Zu Zalando bin ich vor drei Jahren auch gekommen, weil ich glaube, dass das Unternehmen einen systematischen Beitrag zur Veränderung der Modeindustrie leisten kann.

Dennis Hoenig-Ohnsorg, Teamlead Corporate Responsibility
Zalando SE Dennis Hoenig-Ohnsorg

Und im Arbeitsalltag?

Unsere Kollegen haben sich zum Beispiel für den Einkauf von besonders fair produziertem Kaffee  für unsere Mitarbeiter entschieden. Mit einem Schlag sind wir so zu einem der größten Kunden des Social Startups Coffee Circle geworden. Unsere Kollegen im Verpackungsmanagement haben dazu beigetragen, Müll zu vermeiden und die Recyclingquote bei unserer Verpackung deutlich zu steigern.

Diese Entscheidungen machen einen großen Unterschied. In unserer neuen Serie möchten wir daher die Kollegen vorstellen, die mit ihren täglichen Entscheidungen dazu beitragen, dass Nachhaltigkeit auch im Arbeitsalltag ankommt – manchmal, weil es unsere Strategie so will, manchmal auch nur, weil unsere Mitarbeiter selbst etwas ändern wollen.

Verknüpfst du die Ziele des Unternehmens auch mit dir selbst?

Mein ganzes berufliches Leben möchte ich dazu beitragen, dass sich Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen schneller verbreiten, als die Probleme es tun. Zu Zalando bin ich vor drei Jahren auch gekommen, weil ich glaube, dass das Unternehmen einen systematischen Beitrag zur Veränderung der Modeindustrie leisten kann.

Zalando SE zLabels
Unser Modeangebot wird sorgfältig ausgewählt und zusammengestellt.
Zalando SE Verpackung Kartons
Mit wachsendem Geschäftsvolumen erwarten wir auch einen Anstieg der verwendeten Verpackungsmaterialien.

Inwieweit?

Zalando versteht sich nicht nur als Mode-, sondern auch als Tech-Unternehmen. Mit unseren 2.000 Kollegen in diesem Bereich können wir entscheidend dazu beitragen, dass nachhaltige Produkte online erfolgreich sind und digitale Technologien verstärkt genutzt werden. Unsere größte Wirkung liegt also vielleicht jenseits unseres eigenen Shops.

Nämlich?

Blockchain, Big Data und künstliche Intelligenz leisten in anderen Industrien bereits jetzt einen wertvollen Beitrag zur Lieferkettentransparenz. Die meisten Modeunternehmen sind jedoch noch recht unerfahren im Umgang mit solchen Technologien. Mit unserem neuen Programm zImpact wollen wir daher digitale Lösungen dabei unterstützen, die Modeindustrie transparenter zu machen.

Lust bekommen unsere Zukunft zu gestalten?

Machen lebt vom Mitmachen. Genau wie es uns wichtig ist, allen Kollegen bei Zalando konkrete Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sie sich einbringen können, freuen wir uns auch über jeden externen Mitstreiter. Der Name unseres vierten Bereichs der do.-Strategie versteht sich daher auch als Einladung für alle, die mitmachen wollen. Also: do.Connect! Hier auf unserer Corporate Webseite und unter cr@zalando.de


Weiterführende Inhalte