Zalando plant Outlets in sechs weiteren deutschen Städten

Zalando SE Newsroom Story Outlets 2020

Eröffnungen in Münster, Stuttgart und Hannover sind für 2019 geplant; Mannheim, Ulm sowie Konstanz folgen 2020.

Zalando wächst stetig und damit auch der Bedarf an Zalando Outlets. Zu den fünf bestehenden Stores in Berlin, Frankfurt/Main, Köln, Leipzig und Hamburg kommen bis 2020 mit Münster, Stuttgart, Hannover, Mannheim, Ulm und Konstanz sechs weitere Städte hinzu. Dorothee Schönfeld, Geschäftsführerin der Zalando Outlets, und Janis Plichta, Store Manager Berlin, erzählen von den geplanten Neueröffnungen, deren Bedeutung im Rahmen der Zalando-Plattformstrategie, und warum die Kunden sich auf jedes einzelne Outlet freuen können.

Dorothee, warum haben wir uns für die sechs neuen Städte entschieden?

Dorothee: Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass eine gute Mischung aus großen Städten, Städten mit viel Potential für den Einzelhandel und die geografische Lage, also zum Beispiel dem Einzugsgebiet, die richtige Strategie für uns ist. Im Frühling 2019 eröffnen wir daher unser Outlet in Münster, im Sommer folgt Stuttgart und im Herbst Hannover. Für 2020 haben wir außerdem Flächen in Mannheim, Ulm und Konstanz zugesagt. 

In diesem Jahr hat Zalando bereits zwei neue Outlets eröffnet, insgesamt sind es bereits fünf. Was sind Voraussetzungen für den weiteren Ausbau bis 2020?

Dorothee: Der wichtigste Orientierungspunkt ist das Wachstum der Zalando-Plattform, für die die Outlets eine Ergänzung darstellen. Daneben liegt unser Fokus auf dem Kundenerlebnis. Wir möchten eine der ersten Adressen für Outlet-Shopping in Deutschland sein. Dafür achten wir neben tollen Store-Designs und motivierten Mitarbeitern selbstverständlich auch auf die Wünsche unserer Kunden. Das Feedback über Marktforschung und Feedbackterminals in den Stores ist daher für uns besonders wichtig.

Zalando SE - Dorothee Schönfeld, Managing Director Zalando Outlets
Dorothee Schönfeld, Managing Director Zalando Outlets

Inwieweit sind die Outlets ein strategischer Pfeiler in Zalandos Plattformstrategie?

Dorothee: Die Zalando Outlets ergänzen andere Angebote der Zalando-Plattform strategisch sinnvoll. So verkaufen wir in den Outlets Ware, die wir im Onlineshop nicht mehr anbieten können. Es kann zum Beispiel sein, dass nur noch vereinzelte Größen vorhanden sind, es sich um Ware aus der Vorsaison handelt, oder ein Knopf fehlt. Als Online-Plattform liegt Zalandos Fokus weiterhin auf dem digitalen Geschäft.

Janis, als Store Manager bist du ganz nah dran an den Kunden. Wie ist deine Erfahrung mit Feedback an den bisherigen Standorten?

Janis: Obwohl ich Store Manager in Berlin bin, habe ich bei jeder weiteren Eröffnung eines Outlets die lokalen Teams unterstützt und so viele Erfahrungen sammeln können. In unserem Leipziger Store konnten wir beispielsweise feststellen, dass unser durchdachtes Konzept zur Warenanordnung für unsere Kunden gar nicht so verständlich war. Bei der Eröffnung in Frankfurt/Main haben unsere Kunden gefragt, ob wir die Umtauschzeit über die Weihnachtszeit nicht verlängern könnten. Das haben wir getan und so Kunden glücklich gemacht. Durch das Feedback unserer Kunden konnten wir bisher viel lernen und unser Konzept optimieren.

Was sind die Herausforderungen bei der Eröffnung eines neuen Outlets?

Janis: Bei der Eröffnung selbst haben wir erfreulicherweise immer einen sehr hohen Kundenandrang mit einem großen Warendurchfluss. Unser wichtigstes Anliegen ist hier das Kundenerlebnis und dafür zu sorgen, dass immer genug Waren verfügbar sind. Das ist jedes Mal eine richtige Feuertaufe für das frischgebackene Team an jedem Standort.

Zalando SE Newsroom Story Outlets 2020 Janis Plichta
Janis Plichta, Oulet Store Manager Berlin

Dorothee: Wobei die Arbeit schon lange vorher beginnt. Sobald die Tinte auf dem Vertrag einer neuen Fläche getrocknet ist, beginnen wir mit dem Rekrutieren. Unser Ziel ist es, das bestmögliche Personal zu finden, das zu Zalando passt. Alle neuen Kollegen treffen dann etwa einen Monat vor der Eröffnung auf der Fläche erstmals zusammen. Von da an nutzen wir die Zeit für die Wissensvermittlung und Teambuilding bevor es dann zur Eröffnung richtig losgeht.

Zalando SE Newsroom Story Outlets 2020
Zalando SE Newsroom Story Outlets 2020

Welche Job-Optionen werden nun an den neuen Standorten geschaffen?

Janis: Insgesamt suchen wir immer etwa 55-60 Mitarbeiter für unsere Stores. Wer den Kundenkontakt liebt und auch gern mal berät, ist in unserem Fashion-Service-Team, das für Kasse, Verkaufsfläche und Umkleide zuständig ist, genau richtig. Natürlich suchen wir auch unternehmerisch denkende Führungskräfte, die uns als Store Manager unterstützen können. Ganz besonders hervorheben wollen wir aber auch unser Trainee-Programm, in dem Auszubildende alle Bereiche des Stores in einem 18-monatigen Programm kennenlernen und ausgebildet werden. Ich selbst habe 2012 als Aushilfe parallel zum Studium im Berliner Outlet Store angefangen und mich durch immer wieder neue Optionen zum Store Manager entwickelt.

Werden wir auch Outlets außerhalb von Deutschland eröffnen?

Dorothee: Unsere Kunden aus dem europäischen Umland fragen uns das auch immer fleißig und ich würde da auch nicht nein sagen. Zalando ist ein europäisches Unternehmen und ist mittlerweile in 17 Märkten vertreten, deswegen ist die Frage auch gar nicht abwegig und wir freuen uns über das Interesse weiterer Märkte. Aktuell ist jedoch nichts in Planung.

Die Adressen der sechs neuen Zalando-Outlets

  • Münster: Königsstr. 60
  • Stuttgart: Hirschstr. 26
  • Hannover: Große Packhofstr. 4-8
  • Mannheim: Kunststr. 26, O7 7-8
  • Ulm: Sedelhofgasse 14
  • Konstanz: Marktstätte 1

Weiterführende Inhalte