Gemeinsam wachsen: Zalandos Partnerprogramm

Zalando SE Belen Sienknecht
Belen Sienknecht, Head of Sales & Key Account Management Partner Program bei Zalando.

Wie Markenpartnerschaften uns helfen zur ersten Anlaufstelle für Mode zu werden

Plattformen stehen nicht nur für die Zukunft der digitalen Welt, sondern auch längst für die Gegenwart. Am Verhalten unserer Kunden im Speziellen und am E-Commerce-Ökosystem im Allgemeinen erkennen wir, dass der Trend zu einem plattformbasierten Modell ein stetig wachsender ist. Im Rahmen des Partnerprogramms bieten wir Marken die Möglichkeit, direkt mit Millionen von Kunden in 15 unserer 17 europäischen Märkte in Kontakt zu treten. Die Kunden wiederum profitieren von einer größeren Sortimentsauswahl und der Möglichkeit, mehrere Marken an einem einzigen Ort mit maximalem Komfort einzukaufen. Aus diesem Grund ist das Partnerprogramm das Rückgrat unserer Plattformstrategie. 
Von Belen Sienknecht, Head of Sales and Key Account Management Partnerprogramm bei Zalando, erfahren wir mehr zur bisherigen Entwicklung des Programms und zu den Zukunftsplanungen.

In der Unternehmensstrategie setzt sich Zalando weiterhin ehrgeizige Ziele von 20 bis 25 Prozent GMV-Wachstum. Worauf basiert dieses Wachstum?

Während wir unser Wholesale Business bis 2023 verdoppeln wollen, ein an sich schon ehrgeiziges Ziel, planen wir für das Partnerprogramm ein 14-faches Wachstum. Unser Partnerprogramm wird also auch in Zukunft eine wichtige Rolle für Zalandos Wachstum spielen. Wir glauben, dass in der digitalen Welt die Plattformökonomie die Zukunft darstellt. 

Kunden wollen alle für sie relevanten Marken über alle Kategorien hinweg gebündelt an einem Ort so bequem und günstig wie möglich kaufen. Wir sehen anhand unserer Daten, dass der durchschnittliche Kunde rund 13 verschiedene Marken pro Jahr kauft und fast jede zweite Bestellung mehr als eine Marke umfasst. Das Partnerprogramm ist der Schlüssel zu dem Sortiment, der Verfügbarkeit und dem Komfort, den Kunden heute verlangen. Ebenso zielt es darauf ab, Marken in die Lage zu versetzen, mehr Kontrolle zu haben; angefangen beim Merchandising bis hin zur Preisgestaltung.

Heute sind mehr als 290 Partner mit über 900 Marken Teil des Partnerprogramms und unser Ziel ist es, in diesem Jahr die Marke von 1000 Partnern zu überschreiten. Zalando Fulfillment Solutions (ZFS) nutzen bereits 100 Markenpartner. Bist du mit diesen Zahlen zufrieden?

Es ist eine großartige Entwicklung. Das Partnerprogramm begann 2014 als innovative Idee und ist heute zu einer wichtigen Säule des Zalando-Geschäfts geworden. ZFS wurde 2017 gegründet, so dass es für uns ein stolzer Moment ist, den Meilenstein von 100 Partnern so schnell erreicht zu haben. Zusammen mit unseren Markenpartnern konnten wir das Angebot deutlich verbessern und skalieren, sodass ZFS nun in allen 12 Nicht-Zollmärkten in Europa verfügbar ist. Mit Blick auf die Zukunft sehen wir noch mehr Raum für Innovation und Wachstum.

Was können Marken von Erfolgsbeispielen im Partnerprogramm lernen?

Wir haben im Laufe der Jahre einige große Erfolgsgeschichten gesammelt. Von globalen bis hin zu lokalen Marken konnten Partner jeder Größe entweder ihre Rentabilität steigern oder ihr Business optimieren und dadurch Kosten senken. So konnte beispielsweise die griechische Young Fashion-Marke Funky Buddha ihre Logistikprozesse mit Hilfe von ZFS optimieren. Eine der wichtigsten Voraussetzungen, die alle Erfolgsgeschichten teilen, ist die Offenheit für Innovationen, Internationalisierung und Investitionen.

Inwiefern unterscheidet sich das, was wir im Partnerprogramm tun, von anderen Marktplätzen?

Wir sind eine kuratierte Modeplattform, ein Umfeld, in dem Marken nicht nur ihre Produkte verkaufen, sondern auch ihre Geschichten erzählen können. Durch die Nutzung von Zalando Marketing Services können Partner beispielsweise eine aktive Rolle bei der Steigerung der Sichtbarkeit und der Verbreitung ihres Sortiments bei ihren Zielkunden übernehmen, sei es z.B. durch Kreativ- oder Leistungskampagnen.

Wir wollen zudem den Markenwert unserer Partner schützen und betreiben daher keinen Preiswettbewerb oder beeinflussen die Preisbildung.

Gibt es bei der Skalierung des Partnerprogramms eine Grenze, die ihr selbst festlegt?

Für das Partnerprogramm gibt es keine technischen oder kapazitären Beschränkungen. Umso wichtiger ist es, dass die Kunden auf inspirierende und persönliche Art und Weise durch das ständig wachsende Sortiment auf Zalando geführt werden.

Weiterführende Inhalte