Mönchengladbach steckt alle in die Tasche: unser Bag Sorter

Zalando_SE_Logistik_News_Bagsorter_Virgine

Mit dem Bagsorter, einem automatischen Sortiersystem, schafft Zalando ein echtes Highlight in der unternehmenseigenen Historie der Logistikzentren. Ziel der Automatisierungsprojekte von Zalando ist es, unsere Mitarbeiter bei der Arbeit zu entlasten und gleichzeitig die Produktivität zu erhöhen ohne dabei aber die Flexibilität einzuschränken, die der Online-Versandhandel erfordert. Dazu müssen wir unsere Intralogistikkonzepte sowohl an den jeweiligen Standort wie auch an die sich wandelnden Anforderungen unseres Geschäfts anpassen und stetig weiterentwickeln.

Es ist aufregend und macht Spaß, die ersten Pakete mit dem neuen Prozess zu verschicken.

Virgine, Mitarbeiterin im Outbound Mönchengladbach

Seit März 2017 ist der Bagsorter in unserem Logistikzentrum in Mönchengladbach im Einsatz und beschleunigt den Prozess für besonders nachgefragte Produkte und Expressversand-Optionen. Das Ganze sieht ein bisschen aus wie in einer großen Reinigung. Statt in Wannen oder Carts legt der Bagsorter solche besonders gefragten Produkte in je eine Tasche, die dann weiter in den Bagstore (Taschenspeicher) fährt, wo sie zwischengelagert wird. Bestellt ein Kunde dann dieses Produkt, wird die befüllte Tasche vom System direkt zum Arbeitsplatz transportiert, an dem das Produkt für den Kunden eingepackt wird. Das spart den Umweg über das Kommissionierlager, wo Artikel sonst per Hand entladen, gelagert (“stow”) und später wieder entnommen werden müssen (“pick”).

Bei größeren Bestellungen, wenn ein Kunde beispielsweise nicht nur einen, sondern fünf Artikel bestellt hat, kann es sein, dass sich drei davon im Taschensorter und zwei im Kommissionierlager befinden.

Ein Mitarbeiter pickt die beiden Artikel aus dem Kommissionierlager, um sie dann in den Taschensorter jeweils in eine Tasche umzupacken. Alle fünf Taschen werden nun vom System an den Arbeitsplatz gebracht, wo sie in ein Paket für den Kunden verpackt werden. Durch das Zusammenspiel von Mensch und Technik gelangen so alle fünf Artikel in das richtige Paket und dann zum Kunden. Was hier so einfach klingt ist technisch hochkomplex und vor allem: Technik ist nur so gut, wie der Mensch, der sie bedienen kann – bei Zalando geht es deshalb immer um den richtigen Mix.