Alles aus einer Hand: Zalando übernimmt Logistik für Markenpartner

Zalando baut sein Plattformgeschäft weiter aus: Auf dem Zalando Playday am vergangenen Freitag verkündete das Unternehmen den erfolgreichen Launch von Zalando Fulfillment Solutions. Mit dem neuen Plattform-Service öffnet Zalando seine logistische Infrastruktur und Expertise für Partner im Partnerprogramm. Zudem kündigte das Unternehmen weitere neue Initiativen und Partnerschaften an, die Kunden ein noch besseres Einkaufserlebnis und einfacheren Zugang zu Produkten ermöglichen. Darunter fällt die Anbindung von vier Tommy Hilfiger-Geschäften in Berlin und der Online-Plattform schuhe.de.


Mit dem neuen Service Zalando Fulfillment Solutions profitieren Partner im Partnerprogramm, über das Modemarken und Händler ihren E-Commerce- sowie Offline-Warenbestand an den Zalando Fashion Store und weitere Plattform-Produkte anbinden können, ab sofort von Zalando’s logistischer Infrastruktur und Expertise. Zalando übernimmt die Logistik für Partner von Wareneingang bis zur Retoure mit einfachen und individuellen Lösungen. Durch das effiziente europäische Logistiknetzwerk, das bis Ende des Jahres acht Logistikzentren in fünf Ländern umfassen wird, können Partner unter anderem kosteneffizienter versenden und Kunden in zusätzlichen Märkten beliefern.


"Zalando hat branchenweit Lieferstandards gesetzt und entwickelt kontinuierlich innovative Angebote und Dienstleistungen für die letzte Meile. Darüber hinaus haben wir innerhalb der letzten sechs Jahre ein starkes Logistiknetzwerk aufgebaut und tiefgreifende Expertise gewonnen. Das alles machen wir jetzt für externe Partner zugänglich”, erläutert Jan Bartels VP Logicistics bei Zalando.


Die neue Initiative ergänzt bestehende digitale Services der Zalando-Plattform wie Brand Solutions oder Zalando Media Solutions und trägt weiter dazu bei, Kunden in ganz Europa das bestmögliche Einkaufserlebnis zu bieten.


“Die Zalando-Plattform ist ein Betriebssystem für die Modewelt, mit vielfältigen Möglichkeiten, alle Modemitwirkenden und Stakeholder zu integrieren, um ihre spezifischen Bedürfnisse zu erfüllen. Wir bieten nicht nur digitale Dienstleistungen wie Analytics oder Werbung an, sondern ab sofort auch Fulfillment und werden damit zur Geschäftsstrategie für Marken- und Handelspartner”, so Jan Bartels.


Über Zalando Fulfillment Solutions werden aktuell Kunden in Deutschland, den Niederlanden, Spanien, Österreich und Frankreich beliefert. Weitere Märkte, in denen das Zalando Partnerprogramm angeboten wird, folgen. Teilnehmende Partner zum Start des Services sind Beststeller, Elvi, EVITA, Motion Fashion und surf4shoes.


ÜBER ZALANDO
Zalando ist Europas führende Online-Plattform für Mode. Wir bieten unseren Kunden eine umfassende Auswahl an Bekleidung, Schuhen und Accessoires für Damen, Herren und Kinder bei kostenfreiem Versand und Rückversand. Das Sortiment reicht von über 1.500 weltweit bekannten Marken über lokale und Fast-Fashion Brands bis hin zu selbst designten Private Labels. Die Zalando-Shops sind lokal auf die Bedürfnisse der Kunden in 15 verschiedenen europäischen Märkten zugeschnitten: Belgien, Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, Schweiz, Spanien und das Vereinigte Königreich. Zalandos Logistiknetzwerk mit vier zentralen Logistikzentren in Deutschland ermöglicht die effiziente Versorgung aller Kunden in ganz Europa, unterstützt durch einen auf die lokalen Kundenbedürfnisse fokussierten Standort in Norditalien und Frankreich. Wir sind überzeugt, dass der Dreiklang aus Mode, Technologie und Logistik unseren Kunden und Markenpartnern einen Mehrwert bietet. Die internationalen Zalando-Shops verzeichnen monatlich mehr als 200 Millionen Besuche, von denen im ersten Quartal 2017 mehr als 68 Prozent von mobilen Endgeräten kamen. Die Zahl aktiver Kunden stieg im gleichen Zeitraum auf 20,4 Millionen.