Wir reduzieren unseren CO2-Fußabdruck

Der Klimawandel ist eine der entscheidenden Herausforderungen unserer Zeit. Wir möchten Teil der Lösung sein.

Im Rahmen des Pariser Klimaschutzabkommens haben die Unterzeichnerstaaten das Ziel vereinbart, die Erderwärmung auf deutlich unter 2°C zu begrenzen, idealerweise auf 1,5°C. Wir unterstützen dieses Abkommen in vollem Umfang und möchten unseren Teil dazu beitragen, diese Ziele zu verwirklichen. Gemeinsam stehen wir in einem Wettlauf gegen die Zeit. 

Um die Zielvorgaben des Pariser Abkommens zu erreichen, müssen wir unsere CO2-Emissionen zunächst umfassend reduzieren und dann die übriggebliebenen Emissionen aus der Atmosphäre entnehmen. Aus diesem Grund hat sich Zalando im Jahr 2020 wissenschaftlich fundierte Ziele (sogenannte science-based targets, SBTs) gesetzt und sich zudem im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsstrategie do.MORE im Oktober 2019 dazu verpflichtet, im eigenen Geschäft (Scope 1 und 2) sowie im Bereich der Lieferungen und Retouren klimaneutral zu sein.

Unsere Ziele

Die Ziele zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen werden als wissenschaftlich fundiert (science-based targets, SBTs) bezeichnet, wenn so viel CO2 reduziert wird, dass der globale Temperaturanstieg auf deutlich unter 2°C, idealerweise unter 1,5°C, begrenzt werden kann. Im Jahr 2020 haben wir SBTs für Scope-1-, -2- und -3-Emissionen gesetzt. Diese entsprechen dem 1,5°C-Ziel und sind von der Science Based Targets Initiative genehmigt:

  • Zalando verpflichtet sich, die Treibhausgasemissionen der Scopes 1 und 2 bis 2025 um 80% gegenüber dem Basisjahr 2017 zu reduzieren. Zalando verpflichtet sich, die jährliche Beschaffung von Strom aus erneuerbaren Energien von 34% im Jahr 2017 auf 100% bis 2025 zu erhöhen.

  • Zalando verpflichtet sich, die Treibhausgasemissionen in Scope 3 von Eigenmarkenprodukten bis 2025 um 40% pro Mio. € Bruttogewinn gegenüber dem Basisjahr 2018 zu reduzieren. Zalando verpflichtet sich außerdem, dass sich 90% der Partner gemessen an Emissionen für eingekaufte Waren und Dienstleistungen sowie für Verpackungen und die Zustellung auf der letzten Meile bis 2025 SBTs setzen.


Mit Science Based Targets gehen wir mit gutem Beispiel voran.

Unsere Emissionen

Nach der Definition des Greenhouse Gas Protocols handelt es sich bei unseren Scope-1-Emissionen um direkte Emissionen aus Quellen in unserem Eigentum oder unter unserer Kontrolle, wie z.B. das für die Raumheizung unserer Büros und Logistikzentren genutzte Gas. Scope 2-Emissionen umfassen indirekte Emissionen aus zugekauftem Strom für unsere Büros und Logistikzentren. Scope-3-Emissionen beinhalten alle anderen indirekten Emissionen, die entlang der Wertschöpfungskette in der Herstellung von Produkten, der Logistik und durch Dienstleistungen unserer Partner*innen sowie die Nutzung und Entsorgung von Produkten durch unsere Kund*innen entstehen. Mehr Informationen zu unserem CO2-Fußabdruck und den Emissionsquellen können unserem Fortschrittsbericht zu Nachhaltigkeit entnommen werden.

Unser Fortschritt

Im letzten Jahr sind wir der RE100-Initiative beigetreten und haben uns dazu verpflichtet, bis 2025 den Strom im eigenen Geschäft zu 100% aus erneuerbaren Energien zu beziehen, um diesen Teil unserer wissenschaftsbasierten Ziele zu erfüllen. Dies haben wir bereits im Jahr 2020 geschafft. Zudem beziehen wir Ökostrom, haben in unseren Logistikzentren in Lahr (Deutschland) und Verona (Italien) Solaranlagen installiert und erwerben Herkunftsnachweise. Durch diese Aktivitäten konnten wir unsere  Scope-1- und -2-THG-Emissionen um 64% gegenüber dem Basisjahr 2017 senken. Zukünftig werden wir noch weitere Logistikzentren mit Solaranlagen oder anderen grünen Technologien ausstatten. Im Jahr 2021 sind wir außerdem von Erdgas auf Biogas in unseren Logistikzentren in Deutschland umgestiegen. Darüber hinaus müssen alle neuen Immobilien von Zalando ein Green-Building-Zertifikat für Ökologisches Bauen nachweisen. Dieses Zertifikat bezeugt, dass ein Gebäude auf ressourcenschonende Weise gebaut wurde und weniger Treibhausgase emittiert.

Um die Scope-3-Emissionen so weit wie möglich zu begrenzen, müssen wir unsere Partner*innen an Bord holen. Gemäß unseren SBTs wollen wir bis 2025 erreichen, dass sich unsere größten Partner*innen, einschließlich Marken, Verpackungslieferant*innen und Lieferpartner*innen für die letzte Meile ihre eigenen SBTs setzen. Hierdurch würden 90% der Emissionen unserer Lieferant*innen erfasst. Aktuell haben wir mit Partner*innen, die sich SBTs gesetzt haben, 34% der Emissionen erfasst, die im Jahr 2020 durch Lieferant*innen verursacht wurden.

Die CO2-Entnahme aus der Atmosphäre beschleunigen

Wir sind in unserem eigenen Geschäft (Scope 1 und 2), sowie in unseren Lieferungen, Retouren und Verpackung (Scope 3) klimaneutral. Dies haben wir zuerst durch Maßnahmen zur Senkung des CO2-Ausstoßes erreicht. Alle übriggebliebenen Emissionen kompensieren wir durch den Kauf von sogenannten CO2-Zertifikaten aus Projekten zur CO2-Entnahme aus der Atmosphäre. Die Zertifikate zahlen nicht auf unsere SBTs oder Reduktionsmaßnahmen ein, sondern sind ein wichtiger Mechanismus für Zalando, um nicht vermeidbare Emissionen zu neutralisieren. Dafür erwerben wir ausschließlich Zertifikate von Gold-Standard- und VCS-zertifizierten Aufforstungsprojekte in Äthiopien, Uganda, Kolumbien, Panama und Indonesien. Im Rahmen dieser Projekte werden natürliche Waldbestände wieder aufgeforstet, die nachhaltige Bepflanzung gefördert und lokale Gemeinschaften vor Ort unterstützt - unser Storymap bietet hier einen Einblick. Die Aufforstung entzieht der Atmosphäre durch Photosynthese CO2 und wandelt diese in Biomasse um. Wir werden weiterhin Reduktions- und Kompensationsmaßnahmen für unsere Umweltauswirkungen untersuchen und optimieren im Einklang mit der neuesten Klimawissenschaft.

Wir wissen, dass unsere Kund*innen sich aktiv für den Klimaschutz engagieren möchten und sich der Wirkung ihres eigenen Verhaltens bewusst sind. Deshalb bieten wir unseren Kund*innen die Möglichkeit an, diese Bemühungen beim Bezahlvorgang zu unterstützen, mit einem Beitrag von 25 Cent für die Verpackung, Lieferung und eventuelle Retoure der Bestellung.


Weiterführende Inhalte