Nachhaltige Mode definieren

Über die Ambition und Herausforderung, unsere Kund*innen bei nachhaltigeren Kaufentscheidungen zu unterstützen

 

Unsere Kund*innen treffen Kaufentscheidungen zunehmend auf Grundlage ihrer Wertvorstellungen. Allerdings ist es für sie nicht immer leicht, Informationen zu finden, die dabei helfen, nachhaltigere Entscheidungen zu treffen. Obwohl das Bewusstsein für Nachhaltigkeit kontinuierlich steigt, zeigt unser Attitude-Behavior Gap Report, dass jede*r zweite Befragte*r nicht genau weiß, was Nachhaltigkeit im Modebereich eigentlich bedeutet. Drei von fünf Konsument*innen halten es für wichtig, nachhaltige Mode greifbarer und leichter verständlich zu machen.

Die grundlegende Herausforderung besteht darin, dass es keine allgemeingültige Definition für ein „nachhaltiges Produkt“ gibt. Aus diesem Grund müssen sich Modemarken und Händler wie Zalando auf bereits existierende Zertifikate und gängige Branchenstandards berufen, um Kund*innen bei nachhaltigen Kaufentscheidungen zu unterstützen. Bei Zalando arbeiten wir gemeinsam mit Partner*innen wie der Sustainable Apparel Coalition an einer Lösung: Unser Ziel ist es, eine einheitliche Definition festzulegen, um die ökologischen und gesellschaftlichen Auswirkungen von Produkten zu erfassen, zu reduzieren und zu kommunizieren. Dieser branchenweite Standard wird es uns ermöglichen, unseren Kund*innen verlässliche und vergleichbare Daten zur Verfügung stellen. 

Unser Ziel

Bis 2023 wollen wir 25 Prozent unseres Bruttowarenvolumens (GMV) mit nachhaltigeren Produkten erzielen.

Warum gibt es bei Zalando eine eigene Nachhaltigkeitskennzeichnung mit speziellen Kriterien für nachhaltigere Mode?

Als kundenorientiertes Unternehmen glauben wir, gemeinsam einen Fortschritt erreichen zu können, wenn wir Produkte mit geringeren Auswirkungen auf Menschen und Umwelt anbieten und kenntlich machen. Dabei konzentrieren wir uns auf Materialien und Herstellungsverfahren – und darauf, dass unsere Kund*innen ihren Werten entsprechend handeln und einkaufen können. Deshalb werden wir mangels einer internationalen Definition von „nachhaltiger Mode“ schon heute aktiv und heben die Vorteile unseres wachsenden Sortiments an nachhaltigerer Mode hervor. Dabei orientieren wir uns an bestehenden Zertifikaten und branchenüblichen Standards. Aus diesen können wir zum Beispiel ableiten, dass Bio-Baumwolle umweltfreundlicher ist als herkömmliche Baumwolle. Die positiven Auswirkungen von nachhaltigeren Produkten möchten wir auf unserer Customer Journey so transparent wie möglich kommunizieren.

 

Zalando SE Frühling Sommer Kampagne 2021
Wir arbeiten gemeinsam mit Partner*innen daran, eine einheitliche Definition festzulegen, um die ökologischen und gesellschaftlichen Auswirkungen von Produkten zu erfassen, zu reduzieren und zu kommunizieren.

Wann wird ein Produkt bei Zalando mit „Nachhaltigkeit“ gekennzeichnet?

Das Kleidungsstück muss mindestens ein Merkmal aufweisen, das unseren Nachhaltigkeitskriterien entspricht. Diese Kriterien beinhalten die Verwendung von nachhaltigeren Materialien/Herstellungsverfahren und basieren auf Standards wie zum Beispiel dem Sustainable Apparel Coalition’s Higg Materials Sustainability Index und der Textile Exchange’s Preferred Fiber and Materials List. Zudem haben wir Mindestanforderungen an die stoffliche Zusammensetzung dieser Materialien festgelegt (Beispiel: Ein T-Shirt aus Baumwolle muss mindestens zu 50 Prozent aus Bio-Baumwolle bestehen). Die zugelassenen Materialien und Herstellungsverfahren sind in Bezug auf Umweltschutz, Tierschutz und soziale Bedingungen zertifiziert. Eine vollständige Auflistung aller Kriterien kann in unserem Fashion Store eingesehen werden. Wir erhalten die spezifischen Angaben zur Nachhaltigkeit eines Produktes Im Einkaufsprozess direkt von unseren Markenpartner*innen, zusammen mit weiteren Angaben wie Material, Pflegehinweisen und Größenangabe. Bei Zalando führen wir wöchentliche Prüfungen von Zertifizierungen auf Markenebene durch. 

Wie stellt Zalando sicher, dass die Nachhaltigkeitskriterien ambitioniert genug sind?

Wir überarbeiten unsere Nachhaltigkeitskriterien jährlich, um positive Entwicklungen in der Bekleidungsbranche voranzutreiben und Innovationen zu fördern. Durch regelmäßige Kontrollen motivieren wir uns selbst und unsere Markenpartner*innen dazu, das Sortiment nachhaltiger zu gestalten. Dabei berücksichtigen wir auch die aktuelle Verfügbarkeit von bestimmten Materialien und Herstellungsverfahren sowie die aktuelle Marktsituation. In diesem Jahr haben wir das Zertifikat Cradle to Cradle Certified® eingeführt und bis dato erlaubte Materialien wie herkömmliches Leinen/Hanf/Jute von den Kriterien entfernt. Darüber hinaus haben wir die Mindestanforderungen für den Anteil an recycelten Materialien von 20 Prozent auf 30 Prozent erhöht.

Warum gibt Zalando neben Dritt-Zertifikaten auch eigene Logos an?

Zertifikate wie GOTS, GRS oder RWS unterliegen bestimmten Richtlinien, die es Händlern wie Zalando nicht ermöglichen, das Logo zu zeigen. Das ist nur dann möglich, wenn die Marken ebenfalls mit dem Zertifikat ausgezeichnet sind. Doch vor allem für kleinere Modeunternehmen sind die Kosten und der Zeitaufwand für eine Zertifizierung auf Markenebene oftmals zu hoch. Stattdessen verwenden diese Marken zertifizierte Materialien (wie ein T-Shirt aus zertifizierter GOTS-Baumwolle, aber die Marke ist nicht mit dem Zertifikat ausgezeichnet). Wir wollen unseren Markenpartner*innen ermöglichen, diese nachhaltigen Produktmerkmale dennoch zu kommunizieren und die Information an die Kund*innen weitergeben. Aus diesem Grund haben wir bei Zalando eigene Logos eingeführt, um die Verwendung von nachhaltigeren Materialien und Herstellungsverfahren (wie beispielsweise „Bio“ oder „recycelt“) in jedem Fall ausweisen zu können.

Wir motivieren wir uns selbst und unsere Markenpartner*innen dazu, das Sortiment nachhaltiger zu gestalten. 

Warum tragen bei Zalando auch Fast-Fashion-Brands eine Nachhaltigkeitskennzeichnung?

Momentan bewerten wir nachhaltigere Kleidung auf Produktebene und nicht auf Markenebene. Das bedeutet: Wenn ein Modeunternehmen für ein bestimmtes Produkt nachhaltigere Materialien und Herstellungsverfahren anwendet und die Kriterien erfüllt, erhält dieses Produkt eine Nachhaltigkeitskennzeichnung. Allerdings möchten wir künftig auch einen transparenten Vergleich auf Markenebene ermöglichen, um unsere Kund*innen noch besser aufzuklären. Wir arbeiten bereits mit der Sustainable Apparel Coalition (SAC) an einer Nachhaltigkeitsbewertung für Brands, darüber hinaus müssen alle Markenpartner*innen schon heute unsere ethischen Standards und die dazugehörigen Mindestanforderungen erfüllen. Diese Kriterien sind in unserem Verhaltenskodex und unserer Richtlinie für nachhaltige Beschaffung festgelegt. Wir überprüfen unsere Markenpartner*innen durch eine verpflichtende Nachhaltigkeitsbewertung.

Unser langfristiges Ziel ist es, wissenschaftlichen Erkenntnisse rund um das Thema „Nachhaltigkeit“ mit einer Customer Experience zu verbinden, die Spaß bringt.

Wie können Kund*innen im Fashion Store nachhaltigere Mode finden?

Das geht ganz einfach mit unserem Nachhaltigkeitsfilter und der Nachhaltigkeitskennzeichnung an den einzelnen Produkten. Diese Produkte haben mindestens ein Nachhaltigkeitsmerkmal, das andere Produkte aus der gleichen Kategorie nicht aufweisen (Beispiel: Ein T-Shirt besteht nicht aus herkömmlicher Baumwolle, sondern aus Bio-Baumwolle). Auf der Produktdetailseite können sich Kund*innen genauer darüber informieren, welches Merkmal das Produkt nachhaltiger macht und welche Kriterien erforderlich sind.

Was hat sich bei Zalando mit dem neuen wertebasierten Browsing-Erlebnis verändert?

Wir wollen die Auseinandersetzung mit nachhaltigerer Mode weiter vorantreiben, daher weisen wir unsere Kund*innen nicht nur mit der Nachhaltigkeitskennzeichnung darauf hin, sondern auch durch anschauliche Illustrationen und Texte. Das neue Browsing-Erlebnis veranschaulicht unser Nachhaltigkeitssortiment dabei entsprechend den Werten, die unseren Kunden wichtig sind: Wasserschutz, Wohl der Arbeiter*innen, Wiederverwendung, Tierschutz, Reduzierte Emissionen und Kleidung ein neues Leben schenken. Auf der Customer Journey erfahren unsere Kund*innen, inwiefern diese Bereiche von nachhaltigerer Mode profitieren. Wir wissen zwar, dass in diesem Bereich noch viel mehr möglich ist, aber dennoch ist es ein wichtiger Schritt nach vorne. Wir kommen unserem Ziel näher und helfen Kund*innen dabei, nachhaltigere Mode besser zu verstehen und bewusstere Kaufentscheidungen zu treffen.

Wie sehen die Zukunftspläne von Zalando aus?

Wir erreichen bei Zalando etwa 45 Millionen Kund*innen und mehr als 4.500 Markenpartner*innen. Diese enorme Reichweite wollen wir nutzen, um ein gesellschaftliches Umdenken einzuleiten und eine weltweit einheitliche Definition für nachhaltige Mode festzulegen. Mit dem wertebasierten Browsing-Erlebnis sind wir auf dem richtigen Weg, die Auswirkungen der Produkte im Nachhaltigkeitssortiment zu kommunizieren. Wir werden uns auch weiterhin intensiv mit dem Thema auseinandersetzen und die Produkte und Marken bei Zalando in punkto Nachhaltigkeit durchleuchten. Durch größer werdende Datenmengen werden wir die Auswirkungen auf die Umwelt genauer messen können und Produkte auf Basis dieser Daten miteinander vergleichen. Bei Zalando arbeiten wir eng mit der Sustainable Apparel Coalition (SAC) und Higg zusammen. Sie bieten eine Reihe von Tools und Ressourcen an, um einzelne Produkte, Hersteller und Brands in Bezug auf Nachhaltigkeit zu überprüfen. So haben wir uns beispielsweise intensiv am Higg Index Transparency Program beteiligt, um zukünftig verlässliche und fundierte Angaben für unsere Kund*innen bereitzustellen – plattform- und markenübergreifend. Im nächsten Jahr möchten wir diese Analysen für Kund*innen zugänglich machen und die Umweltverträglichkeit von Produkten in verschiedenen Kategorien aufzeigen, darunter Wasserverbrauch, CO2-Ausstoß und die Nutzung fossiler Brennstoffe. 

Unser langfristiges Ziel ist es, wissenschaftlichen Erkenntnisse rund um das Thema „Nachhaltigkeit“ mit einer Customer Experience zu verbinden, die Spaß bringt. So können wir die Reduzierung der Umweltauswirkungen und entsprechende Verhaltensänderungen in der ganzen Gesellschaft vorantreiben. Wir wissen, dass wir dafür einen langen Atem brauchen. Aber mit unseren aktuellen Maßnahmen sind wir bei Zalando auf dem richtigen Weg. 

 

Weiterführende Inhalte